Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rossi geht aus Pole in MotoGP-Heimrennen in Mugello

"Il Dottore" zeigt, was er kann
"Il Dottore" zeigt, was er kann ©APA (AFP)
Valentino Rossi hat in seinem Heimrennen im italienischen Mugello erstmals seit 2016 wieder die Pole Position in der MotoGP-Weltmeisterschaft geholt.
MotoGP Qualifying

Der 39-jährige Altstar war am Samstag um 0,035 Sekunden schneller als Ducati-Pilot Jorge Lorenzo. Die erste Startreihe komplettiert Rossis spanischer Yamaha-Markenkollege Maverick Vinales (+0,096 Sek.).

Rossi, der bereits angekündigt hatte, beim Heim-GP volles Risiko gehen zu wollen, verbesserte bei seiner schnellsten Runde in 1:46,208 Minuten den erst in der Früh von Marc Marquez aufgestellten Streckenrekord um 0,231 Sek. “Diese Pole Position kam für mich schon überraschend”, strahlte Rossi. “Normalerweise leide ich in den Qualifyings und ich dachte, es reicht vielleicht für die erste Reihe. Dass es die Pole geworden ist, ist wundervoll.”

Zur Schadenfreude der italienischen Tifosi schaffte es WM-Leader Marquez nur in die zweite Startreihe. Der Spanier, der seit seinem waghalsigen Überholmanöver gegen Rossi in Argentinien für die italienischen Fans ein rotes Tuch ist, musste sich mit dem sechsten Startplatz zufriedengeben.

(APA/ag.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Rossi geht aus Pole in MotoGP-Heimrennen in Mugello
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen