Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rorschach: Vorarlberger Alko-Lenker flüchtete vor Polizei

Vorarlberger sorgte für Polizeieinsatz im Kanton St. Gallen.
Vorarlberger sorgte für Polizeieinsatz im Kanton St. Gallen. ©VOL.AT
Nach einer Fahndung konnte der 22-Jährige in Rheineck durch eine Patrouille angehalten werden. Bis er in der Lage ist, 2.400 Franken zu hinterlegen, wurde ihm sein Auto von der Polizei abgenommen.

Laut Kantonspolizei St. Gallen wurde das Fahrzeug am frühen Sonntagmorgen bei einer Geschwindigkeitskontrolle anstelle der erlaubten 50 km/h mit 77 km/h gemessen. Als der Vorarlberger Lenker das Haltezeichen eines Polizisten sah, wechselte er mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und umkurvte die Verkehrsinsel. Linksseitig befuhr er den Kreisel und setzte sich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Staad ab. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte das flüchtende Fahrzeug wenige Minuten später in Rheineck angehalten werden. Ein Alko-Test fiel stark positiv aus, so die Kantonspolizei gegenüber VOL.AT.

Dem Vorarlberger wurde die Fahrerlaubnis für die Schweiz aberkannt. Bis er in der Lage ist, das geforderte Bußen- und Kostendepositum von 2.400 Franken zu hinterlegen, wurde sein Pkw von der Polizei sichergestellt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rorschach: Vorarlberger Alko-Lenker flüchtete vor Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen