AA

Rom: Frau mit Regenschirm erstochen

Ein brutales Verbrechen schockiert Italien: Die Polizei fahndet nach zwei Frauen, die im Verdacht stehen, eine 22-Jährige im römischen Bahnhof Termini mit einem Regenschirm erstochen zu haben.

Die Bilder der Überwachungskameras wurden am Sonntag von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlt, Zeitungen druckten die Fahndungsfotos auf der Titelseite.

Das Opfer war am Donnerstag auf dem Weg zur Arbeit, als es mit der Spitze des Regenschirms ins Auge gestochen wurde. Die junge Frau erlag später ihren Verletzungen. Berichten zufolge prüft die Polizei Hinweise, wonach die 22-Jährige mit den mutmaßlichen Täterinnen gestritten haben soll. Sie habe die Frauen beschuldigt, ihre Handtasche stehlen zu wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rom: Frau mit Regenschirm erstochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen