AA

Rom erwartet klärendes Wort

Nach den Protesten in der muslimischen Welt wird in Rom erwartet, dass sich der Papst an diesem Sonntag zum Thema Islam und Gewalt äußert. Erläuterung nach Angelus-Gebet erwartet.

Vatikankreise gehen davon aus, dass Benedikt XVI. nach dem Angelusgebet in seiner Sommerresidenz Castel Gandolfo vor den Toren Roms das Wort ergreifen wird. Allerdings dürfte der deutsche Papst seine umstrittenen Ausführungen kaum zurücknehmen, sondern erläutern, hieß es am Samstag.

Das katholische Kirchenoberhaupt hatte bei seinem Besuch in Bayern in einem Vortrag ein Zitat aus dem Mittelalter angeführt, das den Propheten Mohammed im Zusammenhang mit Gewaltanwendungen bei der Verbreitung des Glaubens scharf kritisiert. Mitarbeiter der Kurie in Rom betonten, der Papst habe keinesfalls die Gefühle der muslimischen Gläubigen verletzten wollen.

Die römische Zeitung „La Repubblica“ meinte, „Jospeh Ratzinger wird sich niemals entschuldigen“. Allerdings werde die Kurie jetzt „eine Friedensoffensive gegenüber dem Islam starten“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rom erwartet klärendes Wort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen