Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rodungsaktion auf der Burgruine Blumenegg

Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Thüringen unter der Leitung von Dietmar Maier
Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Thüringen unter der Leitung von Dietmar Maier ©Hans Bösch
Wichtige Schritte auf dem Weg zum Kulturprojekt

In der Burgruine Blumenegg werden derzeit wieder Restaurierungs- und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt, damit sie ab 2017 als Kultur- und Freizeitort der Öffentlichkeit angeboten werden kann. Zu den Vorbereitungsmaßnahmen für das Projekt „Kulturraum auf der Burgruine Blumenegg“, das noch im Herbst 2016 gestartet werden soll, gehört auch, dass Rodungsarbeiten durchgeführt werden müssen. Und in diesem Fall hat sich wieder einmal gezeigt, dass Geschichte auch für junge Menschen eine interessante und spannende Sache sein kann. Zehn Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Thüringen unter der Leitung von Dietmar Maier haben sich spontan entschlossen einen Tag auf der Ruine zu verbringen und dabei den Platz für den geplanten Kulturpavillon von Gestrüpp zu befreien. Dabei gewannen sie auch Einblick in die Sanierungsmaßnahmen an der Ruine und mit welcher Behutsamkeit hier vorgegangen werden muss. Die Burgfreunde Blumenegg sind immer wieder über jede Hilfe froh und dankbar, zeigt es sich dabei doch dass die Idee, die Ruine auch einer Nutzung zuzuführen, doch richtig war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Rodungsaktion auf der Burgruine Blumenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen