Rodelrennen endet mit offenem Knöchelbruch

Der Verletzte wurde vom "Gallus1" ins LKH Feldkirch geflogen.
Der Verletzte wurde vom "Gallus1" ins LKH Feldkirch geflogen. ©Bergrettung
Silbertal - Mit einer offenen Knöchelfraktur endete für einen 40-Jährigen ein Rodelrennen am Ostermontag am Kristberg.  

Am Ostermontag fand am Kristberg im Montafon ein Rodelrennen statt. Ein 40-jähriger Teilnehmer aus Bartholomäberg, der mit seiner Rennrodel alleine unterwegs war, geriet gegen 11.15 Uhr nach der Ziellinie in ein Fangnetz und blieb mit dem linken Fuß in diesem hängen. Dabei zog er sich eine offene Knöchelfraktur zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber “Gallus1” in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silbertal
  • Rodelrennen endet mit offenem Knöchelbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen