AA

Rodel-Gold für Zöggeler

Favoritensieg im olympischen Einsitzer-Rodelrennen der Herren: Titelverteidiger Armin Zöggeler holte sich am Samstag und Sonntag auf dem Eiskanal in Cesana den Titel und damit die erste Goldmedaille für Italien.

Der Südtiroler legte bereits am ersten Tag mit zwei Mal Bahnrekordzeiten den Grundstein zu seinem Triumph.

Nach vier Läufen lag Zöggeler um elf Hundertstel vor dem russischen Europameister Albert Demtschenko, Bronze ging etwas überraschend an den Letten Martins Rubenis, der 357 Tausendstel mehr benötigte. Der dreifache deutsche Olympiasieger Georg Hackl musste sich bei seinen letzten Spielen mit Rang sieben begnügen, lag aber damit immerhin noch um zwei Ränge vor dem besten Österreicher, Markus Kleinheinz (9.). Rainer Margreiter wurde unmittelbar vor Daniel Pfister Zwölfter, womit das enttäuschende Abschneiden der Nachfolger eines Markus Prock perfekt war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Olympische Spiele 2018
  • Rodel-Gold für Zöggeler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen