Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rockkonzert beeinträchtige Bregenzer Festspiele

Bregenz - Musik kennt keine Grenzen. Das kann auch enorm stören, wie die Bregenzer Festspiele am Samstagabend erfahren mussten. Zur gleichen Zeit wie die Aufführung der "Tosca" auf der Seebühne fand auf der gegenüber liegenden Seite des Bodensees im bayerischen Lindau das "Umsonst & draußen"-Rockfest statt.

Dessen wummernden Bässe waren von den Festspielbesuchern nicht zu überhören. Nach massiven Beschwerden – nicht nur von Lindauern, sondern auch durch die rund drei Kilometer Luftlinie entfernten Bregenzer Festspiele, zeigte sich der Veranstalter des Rockfests nach Intervention der Polizei einsichtig: Er regelte die behördlich genehmigte Lautstärke freiwillig nach unten.

Mehrere Gruppen hatten seit dem Nachmittag bei freiem Eintritt für Spektakel gesorgt. Die Polizei zog insgesamt eine positive Bilanz, gab sich in ihrem Abschlussbereich allerdings nachdenklich: “Was jedoch auffiel war die große Menge teilweise sogar erheblich betrunkener Jugendlicher. Diese lagen teilweise bis in den Sonntag hinein verstreut um das gesamte Veranstaltungsgelände.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rockkonzert beeinträchtige Bregenzer Festspiele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen