AA

Roche Bobois mit neuem Flagship-Store

©Roche Bobois
Paris, Florenz, München, London, New York, Peking, Shanghai – in rund 240 Städten und 35 Ländern weltweit ist die französische Interior-Design-Marke Roche Bobois vertreten. Nun hat das Lifestyle-Label seinen ersten österreichischen Flagship-Store in der Wiener Innenstadt eröffnet.
Design wird zum Wohnerlebnis

Seit 40 Jahren Weltmarktführer im Top-Segment des exklusiven Wohnens, verfolgt Roche Bobois die Philosophie “design for living” und stellt sich den Anspruch, “Design zum Wohnerlebnis” zu machen. Die einzigartige Welt von Roche Bobois – Ausdruck eines modernen Lebensstils Internationale Topdesigner, Architekten und Gestalter kreieren aus edlen Materialien einzigartige Möbelstücke mit funktionalem Design, stylische Accessoires und originelle Dekorationsobjekte für einen individuellen Lebensstil. Vasen aus Muranoglas gehören ebenso zum Sortiment wie Lampen, Teppiche, Decken und Pölster mit Stoffen berühmter Hersteller wie Kenzo und Missoni. Roche Bobois ist eine Lebensphilosophie für sich, die das französische “savoir vivre” vermittelt und in den letzten vier Jahrzehnten Trends und Lebensstile mitbestimmt hat.

Neuer exklusiver Store in Wien – ein Erlebnis für sich

Der neue, stilvolle Store in der Wipplingerstraße in der Wiener Innenstadt spricht die Sprache bahnbrechenden Innendesigns. Auf zwei Ebenen mit rund 500 m2 Verkaufsfläche präsentiert sich ein architektonisches Highlight. DI Konrad Spindler aus dem Architekturbüro Lichtblau Spindler realisierte den Showroom für Roche Bobois. Idee und Konzept stammen von der französischen Architektin Jacqueline Hopfer, Tochter des renommierten Designers und Architekten Hans Hopfer, der bereits seit vielen Jahren innovative Möbel für Roche Bobois entwickelt. “Wir haben das Storekonzept mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt und so viel wie möglich von den vorhandenen geschichtsträchtigen Gemäuern erhalten”, betont Inhaberin Doris Delmas. Besonders stolz ist sie auf das in den Store integrierte “Miniaturmuseum” mit römischen Funden aus dem 3. Jahrhundert n. Chr., die bei früheren Umbauarbeiten entdeckt wurden. Die unterschiedlichen Architekturbestandteile mit den modernen Ausstellungs- und Verkaufsflächen zu einer harmonischen Einheit zu verbinden, wurde als kreative Herausforderung verstanden und gekonnt umgesetzt. So wurde etwa ein dreifüßiger Pfeiler im Entree mit 1.080 durchsichtigen, von der Decke hängenden Plexiglas- Stangen umspielt, die eine stilisierte Wolke bilden, oder ein Tresorraum als überraschendes Stilelement belassen und in die Präsentationsfläche integriert.

“Wir wollten aus den ehemaligen Räumlichkeiten einer Bank ein spürbar innovatives ‘Wohnerlebnis’ designen und freuen uns über das unverwechselbare Ergebnis”, so Frau Delmas, die gemeinsam mit ihrem Mann Alexandre den exklusiven Store in Wien führt. Die Kollektionen und Designer von Roche Bobois Die drei charakteristischen Kollektionen von Roche Bobois sind die exklusiven Linien “Les Contemporains”, die das “Zeitgenössische” im Design widerspiegelt, “Les Provinciales”, die ihre Inspiration aus der Klassik des französischen Designs bezieht, und “Les Voyages”, die verschiedenste internationale und ethnische Einflüsse verbindet.

Exklusivität und Individualität sind die Prämissen von Roche Bobois. Jedes Möbelstück trägt die individuelle Handschrift von Spitzendesignern wie Hans Hopfer, Sacha Lakic, Daniel Rode und Luigi Gorgoni. Store-Inhaber Alexandre Delmas: “Roche Bobois vermittelt eine Lebenshaltung ‘à la française’, in der sich Design, Innovation, Schönheit und Komfort vereinen. Roche Bobois verbindet Stile und Zeiten und schafft mit den perfekt darauf abgestimmten Wohnaccessoires eine ganz besondere Atmosphäre, die dem Wohnen seine persönliche Note gibt.” Über Roche Bobois Roche Bobois entstand 1961 durch die Zusammenkunft zweier Familien in Paris: Die Familie Roche betrieb seit 1950 zwei Designer Shops im historischen Alexandre-Dumas-Theater in der Rue de Lyon. Produziert wurden nur die besten zeitgenössischen, vor allem von Bauhaus-Künstlern wie Minivelle und Steiner beeinflusste Möbel. Währenddessen verkaufte Jean-Claude Chouchans am Boulevard Sébastopol exklusive Designermöbel in seinem Salon “Au Beau Bois” (“Zum schönen Holz”), aus dem später Bobois wurde. Aus einer zufälligen Begegnung entstand eine große Idee: das stilvolle Angebot zu vereinen und mehr Menschen zugänglich zu machen. Innerhalb kurzer Zeit expandierte Roche Bobois nach Frankreich und von dort aus in die ganze Welt. Im Laufe der Jahre entstanden drei Hauptkollektionen: “Les Contemporains”, die das “Zeitgenössische” im Design widerspiegelt, “Les Provinciales”, inspiriert von der Klassik des französischen Designs, und “Les Voyages”, die verschiedenste internationale und ethnische Einflüsse verbindet. Roche Bobois kreiert und produziert seine eigenen Modelle und ist bestrebt, gleichzeitig nachhaltig, umweltfreundlich und sozial verantwortlich zu agieren. Mittlerweile ist Roche Bobois mit rund 240 Stores in 35 Ländern weltweit präsent.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schöner Wohnen
  • Roche Bobois mit neuem Flagship-Store
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen