AA

Ristorante Peppe in Bregenz: Vom Insolvenzverfahren zur kulinarischen Fusion – Peppes Weg zurück

Seit Mai 2022 kämpft Peppe, der Betreiber des Ristorante Peppe in Bregenz, mit finanziellen Herausforderungen. Trotz der Schwierigkeiten, einschließlich eines laufenden Insolvenzverfahrens, bleibt er optimistisch und setzt auf seine kulinarische Leidenschaft und Gemeinschaftsunterstützung.

Seit der Eröffnung des Ristorante Peppe im Mai 2022 hatte Pepe hohe Ziele: Ein Restaurant mit angeschlossenem Lieferservice in Bregenz zu etablieren. Doch diese Ambitionen trafen auf Schwierigkeiten. Die COVID-19-Pandemie beeinflusste die Finanzen erheblich, ein Insolvenzverfahren belastet das Unternehmen weiterhin. Peppe äußerte sich nicht zur Höhe seiner Schulden, plant jedoch, sie innerhalb von zwei Jahren zurückzuzahlen.

Peppes Weg zur finanziellen Gesundung

In einem Interview teilt Peppe seine Geschichte, angefangen bei seiner Entdeckung der Kochleidenschaft bis hin zu seinen Plänen, aus den Schulden herauszukommen. Trotz der finanziellen Hürden hat er viel aus der Vergangenheit gelernt und sieht in der Nähe zur örtlichen Schule großes Potenzial für sein Lokal. Peppe möchte den Schülern einen sicheren Ort und eine Art zweites Zuhause bieten.

Unterstützung in der Krise

Clemens Pichler, ein Rechtsanwalt, und der neue Buchhalter Andreas Hederer, unterstützten Peppe nicht nur beruflich, sondern auch mit kreativen Ideen. Diese Unterstützung, zusammen mit der Hilfe von Land und Stadt, ermöglicht es Peppe, das Ristorante weiterzuführen.

"Meiner Frau gebührt der größte Respekt"

In einer emotionalen Äußerung hat Peppe seine tiefe Dankbarkeit und Anerkennung gegenüber seiner Frau zum Ausdruck gebracht. Er betonte, wie entscheidend ihre Unterstützung in zahlreichen schwierigen Lebensphasen war. "Es waren Jahre voller Herausforderungen, doch sie stand mir immer zur Seite", so Peppe. Peppe hob hervor, dass seine Frau ein unverzichtbarer Teil seines Lebens ist, insbesondere in Zeiten der Not. "Das, was sie geleistet hat, ist bewundernswert. Frauen wie sie zeigen uns, wie wertvoll und stark Partnerschaft sein kann", erklärte er.

Fusionsküche und Familiengefühl

Peppes Lokal zeichnet sich durch eine Fusionsküche aus, die mediterrane, italienische und balkanische Einflüsse vereint. Peppe betont die Bedeutung des Verstehens der Rezepte, die er aus persönlichen Erfahrungen in verschiedenen Regionen gesammelt hat. Für Pepe sind seine Angestellten wie eine Familie. Gemeinsam streben sie nach Erfolg, wobei er großen Wert darauf legt, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Insbesondere möchte er Menschen in schwierigen Zeiten unterstützen, da er selbst solche Erfahrungen gemacht hat.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ristorante Peppe in Bregenz: Vom Insolvenzverfahren zur kulinarischen Fusion – Peppes Weg zurück