Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Risiko: Weltweite Welle von Vogelgrippe

Die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen hat vor einer weltweiten Verbreitung der Vogelgrippe gewarnt. Ein unvollständiges Verständnis der Risikofaktoren könne zu einer globalen Pandemie der Krankheit führen.

Dies sagte der Leiter der WHO-Abteilung für ansteckende Krankheiten, David Heymann, am Montag (Ortszeit) bei einer Konferenz in Miami im US-Bundesstaat Florida. Das Risiko sei „groߓ, doch wüssten die Experten derzeit nicht, wie groß. „Die Welt ist nicht darauf vorbereitet, damit umzugehen“, warnte Heymann.

Die derzeit vorhandenen 300 Millionen Dosen von Impfstoffen reichten bei weitem nicht aus, fügte der WHO-Fachmann hinzu. Der Stoff könne jedoch nicht gelagert werden. Befürchtungen vor einer weltweiten Vogelgrippe-Verbreitung waren durch Ausbrüche der Krankheit in Thailand und Vietnam geschürt worden. In den beiden Ländern starben in diesem Jahr bisher 32 Menschen durch die Erkrankung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Risiko: Weltweite Welle von Vogelgrippe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.