AA

Rihanna will eine Sauberfrau bleiben

Rihanna hält es für ausgeschlossen, jemals ein Drogenproblem zu bekommen. Als Kind musste sie nämlich miterleben, wie ihr eigener Vater gegen eine Kokain-Abhängigkeit gekämpft hat.  

Und das, so die Sängerin laut “Chart-King.de”, habe sie stark geprägt. In einem Interview mit der britischen Zeitung “The Guardian” sagte Rihanna wörtlich: “Da ich hautnah mitbekommen habe, wie sich Drogen auf Menschen auswirken können, will ich mich selbst niemals in so eine Situation bringen.”

Rihanna würde sich selbst übrigens nie als Diva bezeichnen. Selbst nach dem Riesenerfolg ihres Songs “Umbrella” sei sie auf dem Boden geblieben, so die Sängerin. Der heutige Superstar meinte wörtlich: “Die Leute haben wirklich gedacht, ich würde jetzt total abheben und mich wie eine Super-Diva aufführen. Bis heute ist das aber nicht geschehen. Ich würde auch nie Blumen einfliegen lassen oder darauf bestehen, dass alles in meinem Zimmer die selbe Farbe hat.”

(Quelle: Chart-King.de)

Rihanna mit “Please don’t stop the music”:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Rihanna will eine Sauberfrau bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen