AA

Rihanna: Bild der Gewalt

Hat Chris Brown wirklich seine Freundin und Superstar Rihanna verprügelt? Ein im Internet aufgetauchtes Bild lässt erahnen, was in der Nacht der Grammy-Verleihungen wirklich geschah.

Die Augen sind blau und angeschwollen, die Haut aufgeschürft, die Lippen aufgeplatzt: Das auf TMZ.com aufgetauchte Foto, das die verprügelte Rihanna zeigen soll, ist schockierend.

Das Bild stammt angeblich aus den Polizei-Akten und soll als Beweis in einem allfälligen Prozess gegen Chris Brown dienen – doch eigentlich hätte es nie an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Das “Los Angeles Police Department” hat ein Verfahren eingeleitet, um den Schuldigen aufzuspüren, der das Bild verbreitete.

Hat Rihanna Chris Brown schon verziehen?

Trotz der vermeintlichen Attacke von Chris Brown wolle die Sängerin zu ihrem 19-jährigen Freund zurückkehren – angeblich stehe Rihanna sogar schon wieder in telefonischem Kontakt mit ihm und betonte, Brown nach wie vor zu lieben. “Sie will immer hören, wie es ihm geht und hofft, dass Gras über die ganze Sache wächst und sie dort weiter machen können, wo sie sich einst befanden”, so eine Bekannte des Superstars.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Rihanna: Bild der Gewalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen