Riesiges Schlangenskelett vor Küste gibt Rätsel auf

Dieses skurrile Schlangenskelett gibt Rätsel auf.
Dieses skurrile Schlangenskelett gibt Rätsel auf. ©Google Maps
Dieses skurrile Schlangenskelett vor einem französischen Küstenstädtchen sorgt aktuell für Aufregung auf Social Media. Alle rätseln - was hat es damit auf sich?

Die User diskutieren in den Kommentaren, ob es sich dabei um ein fossiles Wunder handelt, es eine besorgniserregende Neuentdeckung ist oder ob es sich tatsächlich um Überreste eines Dinosauriers handelt.

Zahlreiche Clips wie dieser heizen die Spekulationen weiter an:

Das Skelett ist so groß, dass es sogar auf Google Maps ganz leicht zu finden ist. Vergangene Woche wurde das Skelett so oft gesucht und angeschaut, dass es sogar auf Platz zwei der am häufigsten besuchen Orte landete.

Doch wenn man das Meeresungeheuer ganz genau anschaut, handelt es sich dabei um eine 130 Meter lange Aluminium-Skulptur des Künstlers Huang Yong Ping und wird "Serpent d'Océan" genannt. Besonders spannend: Bei Ebbe taucht die Skulptur auf, bei Flut verschwindet sie wieder im Atlantik.

©REUTERS

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Riesiges Schlangenskelett vor Küste gibt Rätsel auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen