Riesiges Erdloch in Rom verschlingt Autos

©In der italienischen Metropole ist am Mittwochabend eine Straße abgesackt. Mehrere Autos wurden in die Tiefe gerissen. Verletzt wurde niemand.
In der italienischen Metropole ist am Mittwochabend eine Straße abgesackt. Mehrere Autos wurden in die Tiefe gerissen. Verletzt wurde niemand.

Die Bilder, die die Feuerwehr von Rom jetzt veröffentlicht hat, sehen dramatisch aus. Im Stadtteil Balduina, im Westen der Millionenstadt, ist am Mittwochabend eine Straße abgesackt und hat die dort parkenden Autos mehrere Meter in die Tiefe gerissen.

Niemand wurde verletzt

Zwanzig Familien mussten ihre Häuser verlassen und wurden in Sicherheit gebracht. Die Wasserversorgung in der Umgebung wurde unterbrochen und das betroffene Areal weiträumig abgesperrt. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. In der Nähe des Erdkraters wurden Bauarbeiten durchgeführt. Lokale Medien berichteten, dass mehrere Menschen in diesem Zusammenhang befragt wurden. Inwieweit ein Zusammenhang besteht, war unklar. Die Untersuchungen liefen, hieß es.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Riesiges Erdloch in Rom verschlingt Autos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen