Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Richtfest beim "Hofhus"

Bis April 2011 soll das "Hofhus" bezugsfertig sein.
Bis April 2011 soll das "Hofhus" bezugsfertig sein. ©ME
Hofhus

Lingenau. Die Fertigstellung des Rohbaus vom Wohn- und Geschäftshaus “Hofhus” im Zentrum von Lingenau wurde am vergangenen Wochenende mit einem Richtfest gebührend gefeiert. In dem neuen Projekt finden auf einer Nutzfläche von 1100 m² eine Apotheke, Arztpraxis, Architekturbüro und sechs Wohnungen Platz. Umgesetzt werden Pläne des Lingenauer Baumeisters Jürgen Hagspiel, der gleichzeitig Planer und – gemeinsam mit der Familie Meusburger – auch Bauherr ist. Der Baufortschritt liegt voll im Zeitplan, die Fertigstellung ist bis voraussichtlich April 2011 vorgesehen.

Wälderhaus
“Die Architektursprache des Projekts soll an die ortstypischen Wälderhäuser anknüpfen” erläutert Hagspiel. Erzeugt wird dies mit den innen liegenden Schöpfen sowie mit einer Holzschindelung der Fassade. Durch die Süd-Ausrichtung des Baukörpers wird die Sonnenenergie optimal genützt, einerseits mit großen Fensterflächen und andererseits mit den innen liegenden Schöpfen bzw. Terrassenflächen. Mit einer kompakten Außenhülle wird ein hoher Dämmwert erreicht, der Passivhaus-Standard entspricht. Die Beheizung erfolgt über den Anschluss an die Biomasse-Nahwärme in Lingenau.

Wichtige Infrastruktur
“Das Hofhus ist ein wichtiger Meilenstein für die dörfliche und regionale Infrastruktur”, ist Bürgermeisterin Annette Sohler überzeugt. Sehnlichst erwartet wird in Lingenau von der Bevölkerung die Eröffnung der neuen Apotheke. Auf 213 m² wird Apotheker Mag. Hubert Knauseder neben dem üblichen Apotheken-Sortiment als Schwerpunkt auch alternative Heil- und Komplementärmedizin anbieten. Aus drei Behandlungszimmern, Labor, Empfangsraum und diversen Nebenräumen besteht die Arztpraxis von Gemeindearzt Dr. Klaus Grimm, der sich bereit s auf den neuen, großzügigen Arbeitsplatz freut.

Für das “Hofhus” sind 20 Parkplätze vorgesehen. Im Osten zum Dorfkern entsteht ein Aufenthaltsplatz mit Trinkbrunnen und Sitzmöglichkeiten. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Richtfest beim "Hofhus"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen