Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Richard Lugner wird als Wachsfigur in Madame Tussauds Wien verewigt

Baumeister Richard Lugner wird in Wachs verewigt, gab das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds Wien Dienstagfrüh bekannt.
Richard Lugner bekommt Wachsfigur
Fotos von der Pressekonferenz

“Ich finde es als große Ehre, gemeinsam mit einer Auswahl an berühmten Personen, ins Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds zu kommen. Irgendwie war das auch ein Traum von mir. Es ist eine große Ehre, weil so viele Österreicher gibt es nicht, die in Wachs verewigt sind”, so Lugner bei der Bekanntgabe. “Richard Lugner wurde in den vergangenen Jahren immer wieder als gewünschte Person genannt, die als nächste Persönlichkeit ins Wachsfigurekabinett einziehen soll. Diesem Wunsch gehen wir gerne nach. Jeder kennt ihn, jeder spricht über ihn, er ist ein Teil der High Society”, erklärt Geschäftsführerin Arabella Kruschinksi.

Richard Lugner freut sich über Wachsfiguren-Ehre

Als die Anfrage von Madame Tussauds kam, sagte er sofort zu, erzählte Lugner im Gespräch mit der APA: “Das ist eine tolle Sache, weil da sind ja nur ganz, ganz tolle Leute immer ausgestellt – von Österreich der Gabalier, der Schwarzenegger, der Gerhard Berger. Das sind alles Leute, die bekannter sind als ich.” Als ihn vor ein paar Jahren bei einem Besuch des Wachsfigurenkabinetts einmal ein Gast gefragt habe, wo er denn stehe, habe er noch geantwortet: “Ich bin zu wenig berühmt.”

Das erste Sitting fand bereits Ende Jänner in Wien statt. Ein Team aus London führte über 250 Messungen durch und schoß 180 Fotos, um eine Wachsfigur herstellen zu können, die dem Baumeister zum Verwechseln ähnlich sieht. “Mit diesen Daten fahren unsere Künstler zurück nach London in die Studios und machen daraus ein Abbild aus Ton, das dann die Basis für die Wachsfigur ist”, beschrieb Kruschinski den Prozess. Im Oktober soll die Figur fertiggestellt sein. Dann wird sie von Richard Lugner höchstpersönlich enthüllt.

Welchen Platz die Figur bekommt, wurde noch nicht verraten, da derzeit noch mehrere Varianten geprüft werden. “Ich kann Ihnen sagen, es wird ein ganz tolles Setting werden und etwas typisch Österreichisches”, sagte Kruschinski.

Lugner in Opernball-Outfit in Madame Tussauds Wien

Fix ist, dass die Figur das Balloutfit des 86-Jährigen, der seit 1992 alljährlich einen Stargast zum Wiener Opernball mitbringt, tragen wird. Frack, Lackschuhe und Zylinder spendete Lugner dafür aus seinem Kleiderschrank. “Ich musste mich komplett neu einkleiden, neues Hemd, neue Weste und neuen Frack, damit ich auf den Opernball gehen kann, weil mit einem gewöhnlichen Gewand lassen sie mich nicht rein.”

Seinen diesjährigen Gast für den Ball am Donnerstag, Model Elle Macpherson, wird Lugner noch heute am späten Abend in Empfang nehmen. “Wie die das überlebt, weiß ich eh nicht. Jetzt ist sie von Amerika gekommen und morgen um 8.00 Uhr hat sie schon die Make-up-Dame bestellt”, zeigte er sich beeindruckt: “Sie scheint was auszuhalten.”

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Richard Lugner wird als Wachsfigur in Madame Tussauds Wien verewigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen