Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rhomberg Bau steigt mit Tochter in türkischen Markt ein

Bregenz - Die Bregenzer "Rhomberg Bahntechnik Holding GmbH" steigt mit einer neuen Tochterfirma in den türkischen Markt ein.

Rhomberg hat sich dazu im August mit 51 Prozent an dem türkischen Bahntechnik-Unternehmen “Kalebozan Metalurji AS” beteiligt, zum Kaufpreis wollte der Baukonzern keine Angaben machen. Die “Rhomberg-Kalebozan” mit Sitz in Ankara beschäftige derzeit 53 Mitarbeiter in der Türkei, für das Geschäftsjahr 2008/09 sei ein Umsatz von 3 bis 4 Mio. Euro geplant, hieß es in einer Aussendung am Freitag.

“Dieser Schritt ist für uns der Eintritt in den bereits stark boomenden Gleisbaumarkt der Türkei”, begründete Geschäftsführer Hubert Rhomberg den Zusammenschluss. Die operative Geschäftsführung in der Türkei übernehme Halit Kalebozan. Die Kalebozan AS wurde 1996 als Familienunternehmen gegründet und ist in den Bereichen Gleisbau, Schweißarbeiten und elektromechanische Ausrüstung tätig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rhomberg Bau steigt mit Tochter in türkischen Markt ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen