Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Wolfurt wittert Chance zum internationalen Aufstieg

©Frederick Sams
In der ersten Runde des neu benannten WSE-Cup bekommt es der RHC Wolfurt mit dem RSC Uttigen aus der Schweiz zu tun.

Auf den ersten Blick scheint der Gegner wenig attraktiv, kommt er doch aus dem Land, in dem Wolfurt den Rollhockeyalltag bestreitet. Gegen das gestandene NLA-Team um Kapitän Schertenleib könnte aber Spannung für die nötige Attraktivität sorgen. Das Team aus dem Berner Oberland ist ein fixer Bestandteil der Schweizer NLA, die aber erst am kommenden Wochenende für Uttigen beginnt. Im CH-Cup konnte das Team um den Schweizer Nationalspieler Marcio Vanina in Weil/Rhein mit 4:0 gewinnen und steht wie Wolfurt auch im Viertelfinale. Mit Tormann Remo Walther (ehemals Münsingen) steht ein alter Bekannter in Uttigens Kasten. Die Berner Oberländer sind das einzige NLA-Team, das heuer ohne Legionäre auskommt. „Wir haben in den letzten Jahren im Europacup zu Hause immer sehr gut mitgehalten. Das wollen wir auch heuer wieder tun und uns für das Rückspiel in Uttigen eine gute Ausgangsposition verschaffen. Dass wir auch gegen NLA-Teams bestehen können, haben wir vor zwei Wochen im Cup gezeigt.“, gibt sich Wolfurt Trainer Bartes sehr zuversichtlich. Der RHC Wolfurt kann in Bestbesetzung antreten und geht natürlich nach dem CH-Cup-Erfolg gegen Wimmis mit einer breiten Brust ins Heimspiel. Für Spannung ist also gesorgt. „Wir hoffen auch auf gute Stimmung und lautstarke Unterstützung durch unser Publikum. Das kann uns pushen und den entscheidenden Vorteil am Ende ausmachen.“, hofft Heimkehrer Daniel Zehrer auf die Unterstützung der Fans. Der RHC Wolfurt veranstaltet nach dem Europacup-Spiel ein Oktoberfest. Dazu wird sich die HockeyArena in ein Oktoberfestzelt verwandeln. Für das leibliche Wohl wird auf alle Fälle auch gesorgt sein. Alle Besucher, die im Dirndl, Lederhose oder Fanklamotten zwischen 18.00 und 18.30 Uhr in die Halle kommen, bekommen ein Gratis-Bier!

 

CERS-Cup, 1/16-Finale RHC Wolfurt (A) – RSC Uttigen (CH) Samstag, 20. Oktober 2018, Spielbeginn 19.00 Uhr, HockeyArena Wolfurt Oktoberfest und After-Game-Party  Eintritt: 7 EUR, unter 18 Jahren frei

 

 

Weitere Informationen unter: www.rhc-wolfurt.com www.rh-news.com www.cerh.eu

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt wittert Chance zum internationalen Aufstieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen