Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Wolfurt verpasste die Tabellenführung

©Sams
Sieg und Niederlage gab es für den RHC Wolfurt in den letzten Partien.

Zum Spitzenkampf um die Tabellenführung empfing der Raiffeisen RHC Wolfurt am vergangenen Samstag den Absteiger der Nationalliga A, den RSV Weil am Rhein. Wolfurt nutze quasi die erste Torchance durch Bartés zur 1:0 Führung. Die heimischen Fans waren noch am Jubeln als Weil 12 Sekunden nach Wiederanpfiff zum 1:1 ausgleichen konnte. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen zu Gunsten der Gäste vom Rhein. Jene konnten dann auch in der 18. Spielminute durch einen Alleingang zur einstweiligen Führung einschießen. Nach der Pause fanden die Hofsteiger aber immer besser ins Spiel und machten fortlaufend mehr Druck auf das Gästegehäuse, welches ein bis dato exzellent positionierter Gästetorwart Schumann hütete. Mittels einem Doppelpack von Topscorer Bosch wendete sich das Blatt zugunsten der Heimischen. Beide Wolfurter Führungen konnten die Gäste aus Weil aber postum ausgleichen. 5 Minuten vor Spielende erzwangen die Rot-Schwarzen dann aber das Glück und doppelten innert 30 Sekunden zum verdienten 6:4 Endstand ein. „Es ist uns heute ein wichtiger Heimsieg gegen den Tabellenführer gelungen. Uns wurde damit bestätigt, dass wir jeden Gegner schlagen können und dies auch wollen“, so ein gut aufspielender Patrick Eberle.

13 Stunden später stiegen Zehrer & Co. In den Bus zum schwierigen Auswärtsspiel gegen den HC Münsingen. Die Hofsteiger brauchten auf dem Diessbacher Untergrund etwas Anlauf, doch Bosch mit einem Hattrick und Eberle sorgten bis zur 19. Minute für eine vermeintlich beruhigende 4:1 Führung. Die Wölfe steckten nicht auf und kamen durch einen Lanz-Hattrick immer wieder zurück. 2 Minuten vor Spielende sorgte der Schweizer Schädeli für den Ausgleich der Münsinger. So ging es in die Verlängerung in der wiederum Lanz mit seinem 4. Treffer den Zusatzpunkt sicherte und Wolfurt statt der Tabellenführung auf dem 3. Platz zurückließ.

RAIFFEISEN RHC Wolfurt – RSV Weil am Rhein 6:4 (1:2)
RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Robin Wolf, Jaume Bartés (2), Patrick Eberle, Jean Carlos Theurer, Aurel Zehrer, Iker Bosch (4), Daniel Zehrer, Konstantin Winter

HC Münsingen Wölfe – RAIFFEISEN RHC Wolfurt 7:6 n.V. (2:4)
RAIFFEISEN RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Iker Bosch (4), Aurel Zehrer (1), Jaume Bartés, Patrick Eberle (1), Daniel Zehrer, Robin Wolf

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt verpasste die Tabellenführung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen