AA

RHC Wolfurt verliert Derby gegen Dornbirn

©Sams
Nach dem Aus im Halbfinale der Schweizer Meisterschaft letzte Woche in Vordemwald stand für den RHC Wolfurt das erste Derby dieser Saison im Rahmen der Österreichischen Meisterschaft gegen den RHC Dornbirn auf dem Programm.

Die Messestädter, die noch das unglückliche Aus vom Vorabend in Montreux zu verdauen hatten, gingen dennoch als klarer Favorit in die Partie.

Es entwickelte sich von Beginn weg ein Spiel auf hohem Niveau, in dem der Underdog überraschend gut mithielt. In der 8. Minute dann die blaue Karte gegen Rodriguez und Wolfurt durfte zum direkten Freistoß antreten. Wie schon in den letzten Spielen offenbarten die Bartes-Schützlinge aber große Probleme bei den Standards. Fernandez scheiterte und auch die anschließende Überzahl brachte nichts ein. 5 Minuten später dann Blau für Carafi und Gomez nützte den Direkten zur Führung für die Gastgeber. Nach 18 Minuten kam Rodriguez gefährlich vor’s Wolfurter Gehäuse und erhöhte mit einem verdeckten Schlenzer auf 2:0. Wolfurt aber zeigte Moral und kämpfte aufopferungsvoll. 2 Sekunden vor der Pausensirene war es Fernandez, der ein Carafi-Zuspiel zum 2:1-Pausenstand nutzte.

Wolfurt kam mit viel Power aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. Aus einem Konter gelang Sahler aber das 3:1. In der 36. Minute sah Gomez Blau. Spielertrainer Bartes trat zum fälligen Direkten an und traf zur Freude der vielen Wolfurter Zuschauer zum 2:3-Anschluss. Kurz darauf ein Foul von Kaul an Winder, der dabei sehr unglücklich fiel und nicht mehr weitermachen konnte. Verdacht auf Bänderriss.

Es war nun ein packendes Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Schüssling im Wolfurter Tor machte seine Sache gut, parierte auch zwei Direkte gegen Kaul und Gomez. 7 Minuten vor dem Ende dann nahm das Unheil für die Hofsteiger seinen Lauf. Der überragende Gomez stellte mit einem Doppelpack auf 5:2 für die Messestädter, nachdem Wolfurts Defensive für einen Moment unsortiert war. Eine Minute vor Schluss dann gar noch das 6:2 durch einen Penalty von Brunner.

„Wir haben gut gespielt, wurden am Ende aber für unseren Aufwand nicht belohnt. Wir können zufrieden sein, wenn gleich das Ergebnis deutlich zu hoch ausgefallen ist. Die Cleverness des NLA-Halbfinalisten gab schlussendlich den Ausschlag.“

Österreichische Meisterschaft

RHC Dornbirn – RHC Wolfurt 6:2 (2:1)
RHC Dornbirn: Mirantes, Lechleitner; Rodriguez 1, Stockinger, Kaul, Hagspiel, Sahler 1, Brunner 1, Gomez 3 RHC Wolfurt: Schüssling, Rohner; Carafí, Bartés 1, Winder, Theurer, Zehrer, Fernandez 1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt verliert Derby gegen Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen