AA

RHC Wolfurt ohne EC-Erfolgserlebnis

Heimpleite für RHC Wolfurt im Europacup.
Heimpleite für RHC Wolfurt im Europacup. ©Vol.at/Verein
  Wolfurt. Eine 3:8-Niederlage bezog RHC Wolfurt im EC-Heimspiel gegen RESG Walsum.

Beim Saisonhighlight der Wolfurter Rollhockey-Asse traf der heimische RHC auf den deutschen Spitzenverein Walsum. Nach einem Vorspiel der Junioren D und einer spektakulär inszenierten Vorstellung beider Mannschaften waren nun die Hauptakteure an der Reihe.

Walsum übernahm erwartungsgemäß von Beginn weg das Spieldiktat, Wozny gelang schon nach vier Minuten die Gästeführung. Wolfurt stand bei der Rückkehr auf die europäische Rollhockey-Bühne in der Defensive aber abgeklärt und ließ nicht allzu viele gute Chancen der Deutschen zu. Mit Kontern wurde der Erfolg gesucht, Robin Wolf und Daniel Zehrer scheiterten mit den besten Möglichkeiten am Walsumer Keeper. Als Martin Laritz kurz vor der Pause mit einer blauen Karte vom Feld musste konnte abermals Wozny in Überzahl die Führung ausbauen, Hövelmann doppelte mit einem Abpraller zum 0:3-Pausenstand nach.

Wolfurt steigerte sich nach dem Seitenwechsel, man wurde mutiger. Trotzdem stellte Kluge für die „Roten Teufel“ zur Freude des mitgereisten Fanclubs bald auf 0:4. Walsum sammelte fleißig Teamfouls, den fälligen direkten Freistoß versenkte Wolfurts Bester Daniel Zehrer zum viel umjubelten Wolfurter Premierentor. Es war nun ein offener Schlagabtausch, Defensivkonzepte wurden von beiden Mannschaften über Bord geworfen. Wolfurt vergab in der vollen Hofsteighalle durch Haller und Laritz gute Chancen, auf der Gegenseite machten es die Deutschen besser und erzielten Treffer um Treffer. Martin Laritz erwischte in der 41. Minute den Gästetorhüter mit einem Hacken am kurzen Eck, im Finish gelang Jungstar Robin Wolf mit einem schönen Alleingang noch der dritte Wolfurter Treffer zum 3:8-Endstand.

„Das Spiel war Werbung für unseren Sport. Schade, dass wir durch unkonzentrierte fünf Minuten ein besseres Ergebnis verpasst haben“, so ein dennoch zufriedener Wolfurt-Coach Marc Kirchberger. Im Anschluss ließ man den tollen Abend bei einem kühlen Getränk bei der After-Game-Party ausklingen.

RHC Wolfurt – RESG Walsum 3:8 (0:3)

Hofsteighalle Wolfurt, 400 Zuschauer

Torfolge: 4. 0:1 Wozny, 22. 0:2 Wozny, 24. 0:3 Hövelmann, 29. 0:4 Kluge, 32. 1:4 Daniel Zehrer, 33. 1:5 Hövelmann, 40. 1:6 Wozny, 41. 1:7 Jostmeier, 41. 2:7 Martin Laritz, 42. 2:8 Wozny, 48. 3:8 Wolf

RHC Wolfurt: R. Mohr, Vielgut (ab 45.); Zehrer A., Mohr J., Haller, Wolf 1, Eberle, Zehrer D. 1, Laritz Ma. 1, Winder

RESG Walsum: Wahlen, Lorz (ab 24.); Wozny 4, Kulossek, Kluge 1, Hövelmann 2, Jostmeier, Nusch, Nottebohm, Burmann

Nächstes Spiel:

RHC Vordemwald – RHC Wolfurt

Samstag, 26.11.2011, 19 Uhr, Vordemwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt ohne EC-Erfolgserlebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen