RHC Wolfurt in den Top-Vier

©VMH
Ohne den verletzten Kapitän Winder wollte der RHC Wolfurt nach dem Sieg in Pully im Heimspiel den Sack zu machen und ins Halbfinale einziehen.

Entsprechend konzentriert startete die Baro-Truppe auch und machte von Anfang an Druck auf Tor der Gäste. Nach 6 Minuten zahlte sich dann das ambitionierte Auftreten aus, als Bartes eine Theurer-Vorlage in die Maschen hämmerte. Wolfurt blieb am Drück und Carafi konnte nur 2 Minuten später durch einen direkten Freistoß auf 2:0 stellen. Dann geschah bis zur Pause nichts mehr.

Mit einem Paukenschlag begann dann Hälfte zwei. Theurer schnappte sich nach Anspiel der Gäste den Ball und stellte nach nur 5 Sekunden auf 3:0. Nur eine Minute später konnten die Westschweizer nach einer Wolfurter Unachtsamkeit zum ersten Mal anschreiben. Wolfurt blieb aber jederzeit Herr der Lage und konnte durch Theurer in der 30. Minute auf 4:1 stellen. Ein Hauch von Spannung kam auf, als Schiedsrichter Fermi Theurer für ein harmloses Foul für 4 Minuten auf die Strafbank schickte. Da bereits ein Gästespieler auf der Strafbank saß, wurde auf dem Feld mit 3 gegen 2 weitergespielt. Bartes konnte in Unterzahl aber nicht reüssieren, als er alleine vor dem Gästetor auftauchte. Als je ein Spieler auf beiden Seiten wieder ins Spiel kam, gelang Pully der  Anschluss-treffer zum 4:2. Aber es wurde nicht mehr spannend, denn die Wolfurter kontrollierten das Spiel, einzig auf das Torschiessen wurde etwas vergessen. Als Bartes in der 45 Minute auf 5:2 stellte, war die Partie endgültig entschieden und Wolfurt im Halbfinale. Gegner dort ist, wie schon letztes Jahr, der SC Thunerstern. Das zweite Halbfinale bestreiten Dornbirn und Münsingen.

„Wir haben das Spiel kontrolliert und sind verdient ins Halbfinale eingezogen. Wir müssen noch etwas an der Feinabstimmung und Genauigkeit arbeiten, denn Thun ist sicher ein anderes Kaliber. Aaber wir freuen uns schon sehr auf die Spiele gegen die Berner Oberländer.“, blickt Trainer Baro bereits nach vorne.

NLB-Playoff-Viertelfinale, Spiel 2
RHC Wolfurt – Pully RHC 5:2 (2:0)
RHC Wolfurt: Schüssling, Mohr; Carafí 1, Zehrer, Theurer 2, Bartés 2, Wolf, Eberle, Baró, Laritz
Wolfurt mit 2 Siegen im Halbfinale

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt in den Top-Vier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen