Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Wolfurt im Cup ausgeschieden

©VMH
Am vergangenen Samstag gastierte mit dem RSC Uttigen der aktuelle Tabellenführer der NLA im Rahmen des Schweizer Cups in der HockeyArena an der Ach.

Wolfurt muss weiterhin auf die Verletzten Mohr, Eberle und Zehrer verzichten, wollte sich aber keineswegs verstecken. Früh musste man jedoch, durch ein unnötiges Gegentor schon in Minute drei, einem Rückstand hinterher laufen. Uttigen wollte die Wolfurter Unsicherheit nutzen und früh eine Vorentscheidung herbeiführen. Bis zur 9. Minute gelang es den Berner Oberländern auf 3:0 davonzuziehen. Wolfurt jedoch zeigte Moral und nur eine Minute später gelang Jaume Bartes der Anschluss. Als abermals Bartes in der 15. Minute auf 2:3 verkürzte, kam die Hoffnung auf die Sensation zurück in die HockeyArena. Uttigen gelang kurze Zeit später in Überzahl der 4. Treffer und so ging es mit 2:4 in die Pause.

Wolfurt war auch nach der Pause bemüht und kam durch Theurer wieder auf 3:4 heran. Danach hatten die Heimischen einige gute Möglichkeiten auf den Ausgleich, aber die Schweizer zeigten, warum sie in der NLA ganz oben stehen. Angeführt von ihren beiden Legionären André und Ribeiro spielten sie sehr überlegt und stellten in der 38. Minute die alte 2-Toreführung wieder her. Wolfurt setzte alles auf eine Karte und wollte nochmals herankommen. Man merkte aber den Kräfteverschleiß und Uttigen nutzte die sich bietenden Chancen in den letzten 5 Minuten gnadenlos aus. So hieß es am Ende 3:8 für den NLA-Tabellenführer.

„Der Klassenunterschied hat sich am Ende doch bemerkbar gemacht. Uttigen hat unsere Fehler eiskalt  ausgenützt. Wir haben vieles gut gemacht und lange dagegengehalten. Am Ende fehlte etwas die Kraft, das Ergebnis war dann auch etwas zu hoch. Wir müssen den Blick nach vorne richten, um die kommenden Aufgaben in der Liga gut zu absolvieren.“ bilanzierte ein nicht ganz unzufriedener Wolfurtobmann Laritz.

Nächsten Freitag geht’s auswärts zu den starken Gipfern und am 29.10. empfängt man die Münsinger Wölfe in der Wolfurter Arena.

Ergebnis:
RHC Wolfurt – RSC Uttigen             3:8 (2:4)
RHC Wolfurt: Schüssling, Rohner; Carafí, Fernandez, Bartés 2, Wolf, Theurer 1, Winder

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt im Cup ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen