Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Wolfurt gewinnt im Penaltyschießen

©Verein
Mit einem Sieg im Penaltyschießen trat der RHC Wolfurt die Heimreise vom Genfer See an. 

Die Voraussetzungen für das Spiel in der französischen Schweiz spielten den Wolfurtern nicht wirklich in die Karten. Nach der Absage von Jean Carlos Theurer, Klemens Schüssling und Tobias Winder machten sich die Wolfurter mit nur 6 Feldspielern, verstärkt durch Kilian Laritz, auf den Weg nach Genf.

Durch eine Unachtsamkeit im Strafraum der Wolfurter gelang den Schweizern nach einer ersten torlosen Halbzeit der Führungstreffer. Brian Fernandez hatte zwei Minuten später die richtige Antwort parat und erzielte durch einen Schlenzer ins lange Eck den Ausgleich. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es in die Verlängerung. Es spiegelte sich das gleiche Bild wie in der zweiten Halbzeit. Gute Chancen für beide Mannschaften, welche jedoch alle ungenutzt blieben. Schlussendlich war eine Entscheidung durch ein Penalty schießen erforderlich. Ein starker Roman Mohr im Tor und Bartés, Wolf und Fernandez, welche den Penalty verwerteten, sicherten Wolfurt an diesem Abend in letzter Minute die wichtigen zwei Punkte.

Jet RC Genf – RHC Wolfurt 3:5 n.P. (1:1|0:0)

RHC Wolfurt: Roman Mohr, Jacint Carafi, Aurel Zehrer, Jaume Bartés 1, Robin Wolf 1, Brian Fernandez 2, Kilian Laritz

Weitere Informationen unter:

www.rhc-wolfurt.com

www.rollhockey.ch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt gewinnt im Penaltyschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen