AA

RHC Wolfurt gewinnt erstes Spiel gegen Wimmis

RHC Wolfurt gewinnt gegen Wimmis mit 4:2.
RHC Wolfurt gewinnt gegen Wimmis mit 4:2. ©VOL.AT/Privat
Wolfurt. Mit zwei Toren Differenz gewann der RHC Wolfurt das Hinspiel gegen Wimmis.

Ein hochklassiges und vor allem spannendes Spiel bekamen die Zuschauer in der Wolfurter HockeyArena am Samstag zu sehen. Im Rahmen der NLB-Kreuzspiele traf das Heimteam auf den RHC Wimmis II. Und die Gäste starteten engagiert, versuchten die Wolfurter zu überraschen. Mit Fortdauer der Partie erhöhte auch Wolfurt die Schlagzahl und wurde gefährlicher. Nach einer blauen Karte ging Wimmis Mitte der ersten Halbzeit mit 0:1 in Führung, Wolfurt war nun umso mehr gefordert. Kurz vor der Pause drückte Winder einen Abpraller zum Ausgleich über die Linie, dies war auch der Pausenstand.

Der Start in die zweite Hälfte gelang den Horak-Jungs, nach nur 90 Sekunden fand ein Schuss des starken Eberle via Stange den Weg ins Tor, wenig später traf Mohr nur die Latte. Praktisch im Gegenzug und nach einem Ausrutscher der Wolfurter Defensive gelang Wimmis wiederum der Ausgleich zum 2:2. Wolfurt machte nun mehrheitlich das Spiel, die Wimmiser Konter fanden im souveränen Wolfurt-Keeper Roman Mohr ihren Meister. Bis zur 45. Minute gelang beiden Teams nichts Zählbares, dann brachte Theurer Wolfurt mit 3:2 in Front. Wimmis suchte nochmals den Ausgleich, den entstandenen Freiraum nützte Kapitän Mohr, der in der letzten Spielminute das wichtige 4:2 erzielte und Wolfurt ein kleines Polster für das Rückspiel am kommenden Wochenende verschaffte.

NLB-Kreuzspiele: Hinspiel

RHC Wolfurt – RHC Wimmis II   4:2 (1:1)

RHC Wolfurt: Roman Mohr, Schüssling; Alonso, Joachim Mohr 1, Haller, Eberle 1, Daniel Zehrer, Laritz, Winder 1, Theurer 1

Nächstes Spiel: NLB-Kreuzspiele, Rückspiel

RHC Wimmis II – RHC Wolfurt

Samstag, 9. März 2013, 17 Uhr, Herrenmatte

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • RHC Wolfurt gewinnt erstes Spiel gegen Wimmis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen