AA

RHC Wolfurt gewann letztes Heimspiel des Jahres

RHC Wolfurt gewann das letzte Heimspiel des Jahres mit fünf Toren Differenz.
RHC Wolfurt gewann das letzte Heimspiel des Jahres mit fünf Toren Differenz. ©VOL.AT/Privat
Wolfurt. Mit einem klaren Ziel ging der RHC Wolfurt in das Spiel gegen den RHC Gipf-Oberfrick: Ein Heimsieg musste her. Wolfurt startete gleich motiviert ins Spiel und setzte den gegnerischen Torhüter von Spielbeginn weg unter Druck.

Nach fünf Minuten brachte Jean-Carlos Theurer sein Team mit einem Doppelschlag innert weniger Sekunden in Führung. Wolfurt machte weiterhin das Spiel und baute diese Führung durch Tore von Thomas Haller und nochmals Theurer bis zur 20. Minute auf 4:0 aus, ehe Gipf durch einen abgelenkten Schuss noch das 4:1-Pausenresultat gelang.Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel unnötig hektisch, in dieser Phase verkürzte Gipf auf 4:2. Erst mit einem weiteren Doppelschlag Mitte der zweiten Halbzeit, die Tore erzielte Joachim Mohr, zog Wolfurt auf 6:2 davon. Danach ließ Wolfurt den Ball wieder besser laufen und kombinierte sich ein ums andere Mal in den gegnerischen Strafraum. Eine schöne Kombination schloss Routinier Michael Laritz zum 7:2 ab, dabei blieb es bis zum Spielende. „Wir haben die gewünschten drei Punkte geholt und können uns so mit einem Sieg von unseren Fans in die Winterpause verabschieden. Spielerisch haben sich gute und weniger gute Phasen abgewechselt, daran werden wir in der spielfreien Zeit arbeiten,“ bilanziert Wolfurt-Coach Victor Sainz.

NLB-Qualifikation RHC Wolfurt – RHC Gipf-Oberfrick 7:2 (4:1)

RHC Wolfurt: Roman Mohr, Schüssling (ab 26.); Aurel Zehrer, Michael Laritz 1, Joachim Mohr 2, Haller 1, Eberle, Martin Laritz, Winder, Theurer 3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • RHC Wolfurt gewann letztes Heimspiel des Jahres
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen