RHC Dornbirn gewinnt knapp

RHC Dornbirn gewinnt das Heimspiel gegen Bern knapp
RHC Dornbirn gewinnt das Heimspiel gegen Bern knapp ©VOL.AT/Philipp Steurer
Zu einem wahren Fight entwickelte sich das Spitzenspiel in der Schweizer NLB gegen den Berner RHC. In einer intensiven und kampfbetonten Partie hatten die Hausherren stets leichte Feldvorteile und spielten sich mit einem knappen 3:2 Sieg wichtige Punkte nach Hause.

Kapitän Stockinger verschaffte sich in der 8. Minute einwenig Luft im Strafraum und versenkte den Ball per Schlenzer zur 1:0 Führung ins lange Eck. Keine Zeigerumdrehung später musste Spielertrainer “Chus” Gende auf die Strafbank, doch Torhüter Mirantes entschärfte den direkten Freistoß und auch in Unterzahl hielten sich die Dornbirner schadlos. Als die Heimischen in der 18. Minute auf einen 2-Tore-Vorsprung drückten, nutzte Bern Kapitän Leichtnam einen Konter zum Ausgleichstreffer eiskalt aus und hatten durch eine erneute 2-Minuten-Strafe vor der Pause die Führung quasi schon auf der Schaufel. Der zweite Spielabschnitt begann turbulent und wieder wurden die Strafbänke gefüllt. Zuerst erwischte es Pfenninger im Dress der Berner und während dieser seine Strafzeit absaß, flog auf der anderen Seite Stockinger mit einer blauen Karte vom Platz, doch keiner der beiden Teams konnte aus dieser Situation profit ziehen. Viel Selbstbewusstsein und Verantwortung zeigte Spielertrainer Gende beim 10. Teamfoul der Berner, nachdem er zuvor schon per Penalty an Torhüter Rubin scheiterte, trat er nochmals zum direkten Freistoß an und versenkte diesen souverän zum 2:1. Die Führung hielt gerade einmal zweieinhalb Minuten, da sorgte Liga-Topscorer Jonas Schädeli wieder für einen Gleichstand. Für eine Schrecksekunde sorgte ein Gende-Schuss, der von einem Berner Rollschuh abprallte, Dominic Hinteregger im Gesicht traf und im Spital genäht werden musste. Die Dornbirner taten jetzt mehr fürs Spiel und wurden sechs Minuten vor Spielende belohnt. Eine sehenswerte 3er-Ballstafette läutete schließlich den Siegestreffer ein. Gende spielte den freistehenden Stefan Sahler in der Mitte an, dieser leitete den Ball an seinen Bruder weiter, der nicht lange fackelte und die Hartgummikugel direkt zum 3:2 ins Gehäuse beförderte. Die hektische Schlussphase überstanden die Dornbirner zitternd und ohne 10. Teamfoul. Dornbirn revanchierte sich somit für die Auswärtsniederlage nach Verlängerung und holte den für sie so wichtigen Heimsieg. Die Berner verloren auch die Sonntag-Partie in Wolfurt und müssen nun um einen Barrage-Platz bangen.

Schweizer NLB

RHC Dornbirn – Berner RHC 3 : 2  (1 : 1)

RHC Dornbirn: Mirantes, Lampert; Brunner, Kessler, St. Sahler, M. Sahler 1, Hammerer, Stockinger 1, Gende 1, Hinteregger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • RHC Dornbirn gewinnt knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen