AA

Rezeptfreie Abnehm-Pille in Österreich am Markt

©Bilderbox
Ein rezeptfreies Medikament gegen Übergewicht ist ab sofort in Österreichs Apotheken erhältlich.

“alli” enthält wie das rezeptpflichtige “Xenical” den Wirkstoff Orlistat, jedoch nur in der halbierten Dosis von dreimal 60 Milligramm pro Tag.

Es soll in Kombination mit einer kalorien- und fettreduzierten Ernährung angewendet werden, informierte das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

 

Die von der Europäischen Kommission erteilte Zulassung für “alli” gilt für Personen mit einem Body-Mass-Index von mehr als 28 im Alter über 18 Jahren. Die Pharmafirma verspricht, dass bei Menschen, die “alli” in Kombination mit einer kalorien- und fettreduzierten Ernährung einnehmen, bis zu 50 Prozent mehr Gewicht verlieren als mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung allein. Verliert also ein Anwender zwei Kilogramm durch eine Diät, kann er mit “alli” ein zusätzliches Kilogramm abnehmen.

Orlistat ist laut Hersteller kein Appetitzügler, sondern wirkt lokal im Magen-Darm-Trakt und hemmt dort die Fettaufnahme. Sie hemmt Lipase-Enzyme, welche das Fett aus der Nahrung aufspalten und resorbierbar machen. Somit wird weniger Fett aufgenommen. Ohne fettarme Ernährung geht es aber nicht. Wer unter der Orlistat-Therapie weiterhin viel Fett zu sich nimmt, bekommt es leicht mit den Nebenwirkungen – schmerzhaften Blähungen und vor allem Durchfall – zu tun.

Das Medikament sollte dreimal täglich zu fettreduzierten, aber fetthaltigen Mahlzeiten bzw. bis spätestens eine Stunde danach eingenommen werden. Hat das Frühstück etwa nur aus schwarzem Kaffee bestanden, so macht eine Einnahme laut Hersteller keinen Sinn. Im Gegensatz dazu sollte bei sehr üppigen oder fettreichen Speisen ebenfalls auf die Einnahme verzichtet werden, weil dabei die bereits erwähnten Nebenwirkungen auftreten können, da mehr Fett aus dem Körper ausgeschieden werden muss. Eine Monatspackung mit 84 Stück kostet 64,50 Euro.

Die Substanz Orlistat war schon vor vielen Jahren von Roche entwickelt worden. Zunächst sollte es als Cholesterinsenker eingesetzt werden. Dann kamen aber mit den Statinen wirksamere Arzneimittel auf diesem Gebiet auf den Markt. Die Rechte für eine rezeptfreie Formulierung (OTC) in halber Dosierung gab der Konzern aber an das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline ab.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rezeptfreie Abnehm-Pille in Österreich am Markt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen