Revolution in der Revolution - Kuba will privaten Hausbau erlauben

Die kubanische Regierung will den Bürgern des Inselstaates künftig den privaten Hausbau erlauben. Auf diese Weise könnten binnen kurzer Zeit Hunderttausende neuer Wohnungen entstehen, sagte Präsident Raúl Castro am Sonntag.

Die Kubaner sollten dabei konkrete Anweisungen über die erlaubte Größe ihrer Wohnhäuser erhalten, sagte er im Fernsehen. Sie sollten dazu künftig privates Geld einsetzen.

Der Wohnungsbau war in Kuba in den vergangenen 50 Jahren vor allem Regierungssache. Die Nachfrage übersteigt jedoch bei weitem das Angebot, in dem Inselstaat herrscht akute Wohnungsnot. Derzeit schafft Kuba nur die Hälfte seines selbstgesteckten Ziels von 100.000 neuen Wohnungen pro Jahr. Die Wohnungskrise wurde durch drei Hurrikane im vergangenen Jahr noch verschärft, die rund eine halbe Million Wohnungen zerstörten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Revolution in der Revolution - Kuba will privaten Hausbau erlauben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen