AA

Revanche mit 5:3 geglückt

Mit einem 5:3-Sieg revanchierte sich die FBI VEU Feldkirch für die 6:4-Hinspielniederlage beim SERC Schwenningen. Am kommenden Wochenende sind die Ländle-Nationalligisten beim Blitzturnier in Lustenau im Einsatz.

In einem Spiel mit hohem Tempo und Intensität über 60 Minuten konnten die Feldkircher den anfänglichen Druck der Schwenninger gut überstehen. Mit den ersten Strafen war aber die optische Überlegenheit der Deutschen vorerst vorbei. Trotzdem gelang den Gästen noch das 0:1 im ersten Drittel. Im zweiten Drittel ein ähnliches Bild: Sobald die Wild Wings aufs Tempo drückten, kamen sie gefährlich vor das von Markus Seidl gehütete Tor. Die VEU konnte trotzdem sehr geschickt verteidigen und nützte ihre Chancen optimal aus. Nach dem Ausgleich durch Johannes Hehle Ausgleich (26.) traf Martin Mallinger nach einem Abwehrschnitzer in Unterzahl zur 2:1 Führung (30.). Nach diesem Treffer machte Markus Seidl seinem Backup Michael Gruber Platz. Dieser konnte noch einige brenzlige Situationen klären, ehe Walter Fussi mit einer Einzelaktion die Feldkircher 3:1 in Front brachte (38.). Die Deutschen versuchten im dritten Drittel wieder aufs Tempo zu drücken. Nach einem Fehler in der Feldkircher Verteidigung konnte auf 2:3 verkürzt werden. Bei einer 5:3-Überzahl kamen die Schwenninger zum verdienten Ausgleich. Die Antwort der VEU kam aber postwendend. Jouko Myrrä traf nur 30 Sekunden später in Überzahl (57.) zum erneuten Führungstreffer. Der Endstand zum 5:3 für die Montfortstädter markierte wiederum der Finne per Empty Net (60.).

Von der Verletzungsfront gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten. Marc Colleoni wird dem Team voraussichtlich nur ca. 2 Wochen fehlen. Der Verdacht auf Seitenbandeinriss bestätigte sich nicht. Auch Thomas Sticha befindet sich auf den Weg der Besserung und war er bei Kurzeinsätzen bereits wieder auf dem Eis. Am kommenden Wochenende hat die VEU beim Blitzturnier in Lustenau die Gelegenheit, die Stärke der Konkurrenz aus Lustenau, Dornbirn, Bregenzerwald und Zell am See zu testen.

Das für Donnerstag vorgesehene Vorbereitungsspiel des EHC-Bregenzerwald gegen den HC Thurgau (Nationalliga B) in der Bodenseearena Kreuzlingen wurde vom Schweizer Zweitligisten abgesagt. Die Absage kommt für die Wälder sehr ungelegen, da weder ein alternatives Spiel noch Eis für Trainingszwecke zur Verfügung steht. Nächster Spieltermin ist damit das Blitzturnier am Wochenende.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Revanche mit 5:3 geglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen