AA

Rettungshubschrauber abgestürzt

Fünf Menschen sind beim Absturz eines Rettungshubschraubers in Griechenland ums Leben gekommen. Piloten entdeckten das Wrack der Maschine an einem Berg.

Wie der Rundfunk am Montagmorgen berichtete, war der Hubschrauber seit den frühen Morgenstunden nahe der Kykladen-Insel Anafi vermisst worden. Piloten anderer Rettungshubschrauber entdeckten das Wrack der Maschine dann an einem Berg. Keiner der Insassen habe den Unfall überlebt, hieß es.

Bei den Toten handelt es sich um zwei Piloten, einen Arzt, einen Krankenpfleger und eine 62-jährige Frau. Sie waren in der Nacht von Rhodos gestartet, um die Frau, die in Anafi einen Herzanfall erlitten hatte, ins Krankenhaus zu bringen. Zur Zeit des Unfalls herrschte in der Region starker Wind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rettungshubschrauber abgestürzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.