AA

Restitutionsklage abgewiesen

Die von US-Anwalt Fenster gegen Österreich eingereichte Sammelklage zur Restitution von in der NS-Zeit enteignetem Vermögen ist in Los Angeles abgewiesen worden.


Die Richterin begründete ihre Entscheidung damit, dass es sich bei
dem Fall um eine politische Frage handle, die zwischen Regierungen
und nicht auf Ebene von Gerichten abzuhandeln sei. Fenster kündigte
bereits an, Berufung einzulegen. Die Auszahlung der Entschädigungen
durch Österreich verzögern sich damit weiter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Restitutionsklage abgewiesen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.