AA

René Haselbacher bricht den Bann

Bei der Tour de Langkawi (UCI Kat. 2.HC) in Malaysia sorgte der burgenländische Radprofi René Haselbacher für einen vielversprechenden Saisoneinstand: Mit einem sechsten Platz auf der ersten von sieben Etappen sorgte der 32-jährige Unterwarter für die erste Top 10-Platzierung seines Teams Vorarlberg-Corratec in dieser Saison.

Den Massensprint am Ende der 174 km langen Auftaktetappe von Kota Bharu nach Kuala Berang entschied bei tropischen Temperaturen überraschend der Australier Michael Matthews (Jayco-Skins) für sich. “Ein sehr gutes Rennen für uns mit einem soliden Ergebnis”, kommentiert Team Manager Thomas Kofler die 1. Etappe. “Bei der Sprintvorbereitung haben die Jungs leider zu früh die Nerven verloren und René in den Wind gestellt, sonst wäre ein besseres Ergebnis drin gewesen.”

“Man merkt den Jungs richtig an, dass sie unbedingt wollen”, so Kofler weiter. “Jetzt müssen wir nur noch das Anfahren perfektionieren. Das wird in den nächsten Tagen sicher noch besser funktionieren.”
Bereits morgen wartet eine weitere Chance auf die Sprinter: Die flache 2. Etappe führt über 182 km von Kuala Terengganu nach Chukai. Das Trikot des Führenden trägt Etappensieger Matthews, Haselbacher liegt im Gesamtklassement mit zehn Sekunden Rückstand auf Platz 10.

Zufrieden kann das Team Vorarlberg-Corratec auch mit dem Schweizer Saisonauftakt am Wochenende im Tessin sein. Der 27-jährige Basler Hubert Schwab hatte am Samstag beim GP dell’Insubria Platz 16 belegt. Beim GP di Lugano am Sonntag erkämpfte sich der 24-jährige Schweizer Reto Hollenstein unter widrigsten Wetterbedingungen Platz 15. Das auf 142 km verkürzte Rennen war nach einer Kollision eines Fahres mit einem Fahrzeug kurz vor dem Abbruch gestanden. (Quelle: Verein)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • René Haselbacher bricht den Bann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen