AA

Rekordwerte bei zwei Challenges im Schulsport

©Burkhard Reis
Zweimal über viertausend Schüler und Jugendliche haben im Seilspringen und im Ballspiel teilgenommen.
Ehrung für SMS Wolfurt
NEU
Sieg für SMS Bregenz-Schendlingen
NEU
HC Hard Trikot für Schulheim Mäder
NEU

Nach der mehr als geglückten Premiere der 1. Rope Skipping Challenge mit mehr als viertausend Schülern und Jugendliche und der so eben zu Ende gegangenen ersten Ballspiel Challenge mit wieder mehr als viertausend Teilnehmern von vierzig Klassen quer durch ganz Vorarlberg meldet sich der Schulsport Vorarlberg nach monatelanger Pause eindrucksvoll mit Rekordwerten wieder zurück.

„Schön, dass in diesen so herausfordernden und nicht einfachen Zeiten so viele junge Sportler und Lehrpersonen an den von uns angebotenen und perfekt organisierten Challenges teilnehmen. Der hohe Zuspruch bei den Premieren gibt uns auf alle Fälle recht sowas einzigartiges durchzuführen und fortzusetzen“, sagt Landesschulsportreferent Christoph Neyer. Der Schulsport Vorarlberg blüht trotz der langen Wettkampfpause von über einem Jahr wieder groß auf und hat mit dem Kooperationspartner dem Allgemeinen Sportverband Vorarlberg etwas Großartiges auf die Beine gestellt.

Im Monat April wurde die Ballspiel-Challenge durchgeführt, mit dabei waren fünfzig schwerstbehinderte Menschen vom Schulheim Mäder, welche mit Bravour und sehr großer Eigenleistung für viel Applaus bei den Verantwortlichen sorgten.

Der Handballclub Hard hat deshalb im Beisein von Geschäftsführer Markus Köberle und Öffentlichkeits-Chefin Nina Amann ein Trikot samt allen Unterschriften der Kaderspieler von Alpla HC Hard den Teilnehmern von Schulheim Mäder übergeben.

Die Preisverleihung für die Ballspiel-Challenge mit den Organisatoren Conny Berchtold und Christoph Neyer vom Schulsportreferat Vorarlberg, Clemens Fiel vom ASVÖ Vorarlberg und Christian Lampert von der Marke Vorarlberg fand vor Kurzem bei den siegreichen Schulen statt. Die zwei Klassen 2a und 4 a der Sportmittelschule Wolfurt erreichte die höchste Punkteanzahl. Mit der Sportmittelschule Bregenz Schendlingen (4a) hat eine zweite Schule alle zu vergebenen Zähler erreicht. Die Marke Vorarlberg stellte mit einem Gratis Outdoor-Tag am Golm den Hauptpreis zur Verfügung. Siegerteam bei den Regelschulen war das Bundesoberstufenrealgymnasium Feldkirch vor der Freien Montessorischule Altach. Platz drei ging an die Mittelschule Wolfurt. Platz eins bei den Oberstufen Polytechnischen Schule ging nach Hittisau (Klasse 9b). Im Juni folgt der dritte Streich einer neuen Challenge: Die Uniqa Jonglier-Challenge mit sieben anspruchsvollen Übungen stehen auf dem Programm.

Das Götzner Skiass Christine Scheyer wird bei diesem Schulsport-Wettkampf als Vorbild mit von der Partie sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rekordwerte bei zwei Challenges im Schulsport
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen