Rekordtor nach 31 Sekunden doch RW Rankweil verliert

©Sams
FC Rotenberg holt auf der Gastra dank dreier Zaubertore einen 3:1-Auswärtssieg.
Bilder Rankweil vs Rotenberg
NEU

Nach sechs sieglosen Meisterschaftsspielen in Folge kehrt Rotenberg wieder auf die Erfolgsstraße zurück. Den verdienten 3:1-Auswärtssieg auf der Rankweiler Gastra fixierte das Wälder-Legionärsduo Paulo Victor Rodrigues de Souza (20.) und Eduard Jaffet Torrez Espinoza (33.) sowie Torgarantie Elvis Alibabic (90./+2). Alle drei Treffer der Elf um Trainer Jürgen Maccani (40) waren trotz den tiefen Platzverhältnissen dem Prädikat sehenswert zuzuordnen. Paulo Victor überhob aus rund 40 Metern den zu weit herausstehenden Rankweiler Schlussmann Raphael Zwischenbrugger. Der Venezuelaner Espinoza traf von der Strafraumgrenze mit einem satten Schuss via rechte Stange. Mit dem Tor des Tages besorgte der eingewechselte Elvis Alibabic den Schlusspunkt in der Nachspielzeit. Damit rückt Rotenberg auf den achten Tabellenplatz vor. Rankweil bleibt trotz der bitteren Heimpleite auf dem sechsten Rang. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen für die tolle Moral und die Defensive stand diesmal bis auf eine Unachtsamkeit bombensicher“, freut sich Rotenberg Trainer Jürgen Maccani. Dabei ging Rankweil schon nach rekordverdächtigen 31 Sekunden durch Mathias Bechter sehr früh in Front (1.). Nach tollem Zuspiel von Fabian Koch knallte Bechter den Ball ins lange Eck. Bei Rankweil machte sich das Fehlen von Deniz Erkan und Timo Wölbitsch doch sehr deutlich bemerkbar.

FC RW Rankweil – Zima FC Rotenberg 1:3 (1:2)

Gastrastadion, 350 Zuschauer, SR Johannes König

Torfolge: 1. 1:0 Mathias Bechter, 20. 1:1 Paulo Victor de Souza, 33. 1:2 Eduard Espinoza, 90. 1:3 Elvis Alibabic

Gelbe Karten: 45. Flatz (Kritik), 85. Schmied, 86. Fabian Koch (alle RW), 86. Paulo Victor (Rotenberg/alle Foulspiel)

FC RW Rankweil (4-4-2): Raphael Zwischenbrugger; Pose, Malin, Elias Domig, Baldauf; Canberi (82. Schmied), Flatz (46. Simon Domig), Frederik Koch, Lukas Lampert; Bechter, Fabian Koch

Zima FC Rotenberg (4-4-2): Wohlgenannt; Gmeiner (22. Rakic), Gil (73. Fehr), Inama, Schmidler; Kokotovic, Patrick Maldoner, Paulo Victor, Marc Nussbaumer; Espinoza, Bentele (64. Elvis Alibabic)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rekordtor nach 31 Sekunden doch RW Rankweil verliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen