Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rekordölpreis bescherte BP satten Gewinn

Die Rekordhöhen beim Ölpreis haben dem britischen Konzern BP im zurückliegenden Quartal einen satten Gewinnschub beschert. Vor Wiederbeschaffungskosten konnte der Ertrag mehr als verdoppelt werden und zugleich die Erwartungen der Analysten übertreffen.

Die Aktie reagierte mit einem Kursplus von mehr als fünf Prozent auf die Zahlen.

Der Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten, der Bewertungsunterschiede aus den Lagerbeständen ausklammert, schnellte von 4,04 auf 10,03 Mrd. US-Dollar (8,05 Mrd. Euro), wie BP am Dienstag in London mitteilte. Unter dem Strich verdiente BP einen Überschuss nach Minderheiten von 8,05 (Vorjahr: 4,4) Mrd. Dollar. Öl-Analyst Jason Kenney von ING sprach von “beeindruckenden Resultaten”.

Der Ölpreis hatte im Juli mit mehr als 145 Dollar je Barrel neue Rekordhöhen erreicht, war aber im Verlauf der Monate wieder deutlich gesunken. Aktuell rangiert er bei rund 64 Dollar und Experten erwarten, dass der Ölpreis zumindest kurzfristig weiter unter Druck bleibt. Am Markt war deshalb darüber spekuliert worden, wie sich das auf die weitere Ausschüttungspolitik der Konzerne auswirken wird. BP-Chef Tony Hayward versicherte am Dienstag, dass die Dividenden auch bei weiter sinkenden Ölpreisen steigen sollen. Für das dritte Quartal will der Konzern 14 US-Cent je Anteilsschein an die Aktionäre zahlen. 2007 waren es 10,8 Cent gewesen.

Die Produktion von Öl und Gas lag mit 3,664 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag trotz der Ausfälle im Zuge der Hurrikan-Saison im Golf von Mexiko leicht über dem Vorjahresniveau. Ausschlaggebend war hierfür vor allem der Start neuer Förderprojekte. BP geht eigenen Angaben nach davon aus, dass die Produktionsmenge im vierten Quartal weiter zunehmen wird. In der Förderung konnte BP seinen Gewinn im dritten Quartal verdoppeln. Das Raffinerie-Geschäft legte ebenfalls deutlich zu.

BP hatte in den zurückliegenden Monaten vor allem mit den Querelen bei seinem russischen Joint Venture TNK-BP Schlagzeilen gemacht. Der Ölförderer gehört BP und dem russischen Konsortium AAR zu gleichen Teilen. Der Streit um den Kurs des Unternehmens und den Einfluss bei TNK-BP hatten fast zum Bruch geführt. Vergangenen Monat wurde dann das Kriegsbeil begraben. Der auf russischer Seite umstrittene Vorstandschef Robert Dudley wird bis zum Jahresende sein Amt niederlegen. Experten zufolge verschieben sich die Machtverhältnisse insgesamt zugunsten der Oligarchen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Rekordölpreis bescherte BP satten Gewinn
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen