AA

Rekord nach Derbysieg und Podestplatz

©Steurer
Neuer Punkterekord dank dem 28:24-Heimsieg im Derby gegen BW Feldkirch vor einer ausverkauften Messehalle für den SSV Dornbirn/Schoren. Geburtstagskind Johanna Rauch und Co. liegen auf einem Podestplatz, Feldkirch ist Sechster.
Best of Dornbirn und Feldkirch
Zuschauer-Impressionen

Zum Auftakt der 21. und vorletzten Runde im WHA-Grunddurchgang besiegte der SSV Dornbirn Schoren den HC JCL BW Feldkirch vor einer ausverkauften Messehalle mit 28:24 (13:11). Die Vorentscheidung fiel unmittelbar nach der Pause, als die Gastgeberinnen auf 18:12 davonziehen konnten. Es war bereits der dritte Erfolg des Teams von Trainer Karsten Knöfler im dritten Ländle-Derby dieser Saison. Die Schoren-Damen überholten dank des Erfolgs zumindest bis Samstag die MGA Fivers und sind Dritte. Feldkirch liegt auf Rang sechs. SSV-Leistungsträgerin Johanna Rauch hatte doppelten Grund zur Freude. Sie feierte ihren 24. Geburtstag mit einem Derbyerfolg, fünf Tore warf sie. Beste Torschützin im Prestigeduell auf Seiten von Dornbirn war Talent Fabienne Tomasini. In den kommenden Wochen hat Tomasini die Maturaprüfung und sportlich könnte sie schon bald das Dress von Hypo Niederösterreich oder bei einem Schweizer Klub tragen. Fabienne Tomasini hat heuer schon 126 Tore erzielt und ist beste SSV-Torschützin.

SSV Dornbirn/Schoren: Kirsch, Durka (1), Rauch 5, Feierle 5, Kuhn 5, Bozkurt 2, Tomasini 6, Franz, Gurschler, Thöni, Ölz 1, Moosbrugger 3, Gussnig

HC BW Feldkirch: Lunardon 1, Mayer, Strmsek 6, Vogel 1, Csizmadia 1, Scheidbach, Gladovic 3, Pratzner, Schneider 5, Hartl, Seipelt 7, Matyas, Bartek

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rekord nach Derbysieg und Podestplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen