AA

Reisebus-Unglück in Bayern

Bei einem Reisebus-Unglück auf der Inntal-Autobahn in Bayern sind am Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen und mindestens 50 verletzt worden.

Nach Polizei-Angaben kam der Bus aus Belgien. Der Fahrer wurde getötet. Der mit etwa 50 Menschen vollbesetzte Reisebus geriet auf der A 93 zwischen Rosenheim und Kiefersfelden nach einem Ausweichmanöver ins Schleudern, durchbrach die Leitplanke und kippte um. Nach ersten Informationen hatte der Busfahrer wahrscheinlich versucht, einem Autotransporter auszuweichen. Dessen Fahrer wurde bei dem Unfall ebenfalls getötet. Die Autobahn wurde in beiden Richtungen gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Reisebus-Unglück in Bayern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.