Regionalwahlen in Nordirland begonnen

In Nordirland haben am Mittwoch Regionalwahlen begonnen.  Um 07.00 Uhr Ortszeit (08.00 Uhr MEZ) öffneten die 612 Wahllokale für die 1,1 Millionen Stimmberechtigten.

Gewählt werden die 108 Abgeordneten des Regionalparlaments in Belfast. Die Wahl, die bis 22.00 Uhr Ortszeit (23.00 Uhr MEZ) dauert, ist gleichzeitig auch eine Abstimmung über den nordirischen Friedensprozess.

Die entscheidende Frage ist, ob im Lager der Protestanten die gemäßigte Partei von Friedensnobelpreisträger David Trimble stärkste Kraft bleibt. Sollte sie diese Position an die radikalprotestantische Partei von Pfarrer Ian Paisley verlieren, würde dies den Friedensprozess enorm belasten. Die Paisley-Partei DUP ist gegen das Friedensabkommen von 1998 und will nicht mit katholischen Parteien wie Sinn Fein zusammenarbeiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Regionalwahlen in Nordirland begonnen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.