Regionalligaklubs im VFV Cup auf dem Prüfstand

Die Underdogs hoffen beim VFV Cup wieder auf die eine oder andere Sensation.
Die Underdogs hoffen beim VFV Cup wieder auf die eine oder andere Sensation. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Titelverteidiger Dornbirn, Hard und Höchst bei den Vorarlbergligavereinen vor sehr schwierigen Aufgaben.

Neun der sechzehn Partien in der dritten Hauptrunde der 39. Auflage im VFV-Toto-Cup werden schon am Dienstag ausgetragen. Alle fünf Westligisten müssen auswärts ran. Der Titelverteidiger Dornbirn (in Wolfurt), Höchst ( in Bregenz) und Hard (in Hohenems) stehen vor sehr schwierigen Aufgaben. Das Westligatrio Dornbirn, Höchst und Hard mussten in der Meisterschaft jeweils Niederlagen einstecken und wollen im heimischen Pokalbewerb auf die Erfolgsstraße zurückkehren. Die Rothosen treffen auf die starke Mannschaft aus Wolfurt, wo mit Serkan Aslan ein Ex-Rothose zusammen mit den beiden Exprofis Sidinei de Oliveira und Lukas Neunteufel die Fäden im zentralen Mittelfeld seit längerem zieht. Die Hofsteig-Truppe bezog mit Trainer Stipo Palinic in Nenzing (1:2) die erste Niederlage. Wolfurt war 18 (!) Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt und brennt nun im Pokal auf Wiedergutmachung beim treuen Anhang. Allerdings fehlt Torjäger Tobias Neubauer und Samuel Moosbrugger aus. „Wir wollen den Cupsieg verteidigen, aber Wolfurt zählt zu den spielstärksten Mannschaften im Vorarlberger Amateurfußball. Es wird eine offene Partie, Chancen stehen 50:50“, sagt Dornbirn-Coach Peter Jakubec vor dem Hit.

Der zweite Schlager steigt im Casinostadion. Ex-Regionalligaklub SW Bregenz empfängt im Nachbarschaftsduell das Team aus Höchst. Besonders Höchst-Verteidiger Julian Mair wird sich gegen seinen Exklub aus der Vorarlberger Landeshauptstadt ins Zeug legen und will glänzen. RLW-Schlusslicht Höchst befindet sich aber in einer Krise, die Offensivschwäche will die Mannschaft von Trainer Bernhard Erkinger nun im Cup beenden. Schwieriges Los für Hard. In Hohenems muss Favorit Hard die vorhandene Qualität auch in Zählbares ummünzen. Die leichteste Aufgabe steht wohl Ex-Cupsieger Altach Amateure bevor. Die Rheindörfler gastieren beim Underdog und Sensationsteam Gaißau 1b (3. LK). Die zweite Garnitur der Rheindelta-Gemeinde warf mit Austria Lustenau Amateure (2:0) schon einen Vorarlbergligaklub aus dem Bewerb.

FUSSBALL

39. VFV-Toto-Cup

3. Hauptrunde

Zimm FC Wolfurt – FC Mohren Dornbirn Dienstag

An der Ach, 18 Uhr, SR Schörgenhofer

SW Bregenz – blum FC Höchst Dienstag

Casinostadion, 18.30 Uhr, SR Gangl

SV Gaißau 1b – Cashpoint SCR Altach Amateure Dienstag

Sportanlage Rheinblick, 18.15 Uhr, SR Bickel

World-of-Jobs VfB Hohenems – Autohaus Kia FC Hard Dienstag

Stadion Herrenried, 19 Uhr, SR Seidler

Metzler Werkzeuge SK Brederis – Sparkasse FC BW Feldkirch Dienstag

Römerstadion, 18 Uhr, SR Kojadinovic

Cashpoint SC Tisis – FC Intemann Lauterach Dienstag

Bobleterstadion, 18 Uhr, SR Gruber

Fliesen Heim FC Sulzberg – BayWaLamag FC Thüringen Dienstag

Alpenstadion, 18 Uhr, SR Demirel

FC Renault Malin Sulz – Holzbau Sohm FC Alberschwende Dienstag

Sportplatz Sulz, 18 Uhr, SR Jovanovic

Golm FC Schruns – FC Nenzing Dienstag

Stadion Wagenweg, 19 Uhr, SR Borodenko

SC Fußach – FC Brauerei Egg Mittwoch

Stadion Müß, 18 Uhr, SR König

Rohner Transporte FC Kennelbach – Team Canin Viktoria Bregenz Mittwoch

Sportplatz Kennelbach, 18 Uhr, SR Grosic

Blum FC Höchst 1b – FC RW Rankweil Mittwoch

Rheinaustadion, 18 Uhr, SR Crnkic

FC Schwarzach – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt Mittwoch

Klosterwies, 18 Uhr, SR Felix Ouschan

Hella Dornbirner SV – Simma Electronic FC Andelsbuch Mittwoch

Sportplatz Haselstauden, 18.15 Uhr, SR Brunner

SK Bürs – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Mittwoch

Ufdr Schesa, 18.30 Uhr, SR Gell

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b – Zima FC Langenegg Mittwoch

Stadion Herrenried, 19 Uhr, SR Bode

Weitere Termine:

Achtelfinale: 8. November 2014

Viertelfinale: 22. April 2015

Halbfinale: 6. Mai 2015

Endspiel: 10. Juni 2015

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Regionalligaklubs im VFV Cup auf dem Prüfstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen