AA

Regierung will zurück zur Normalität

Der "Mann im blauem Overall" trägt nun wieder einen dunkelgrauen Anzug. Der japanische Regierungssprecher Yukio Edano will zurück zur Normalität.

Die Normalität kehrt zurück: Die Welt kannte ihn als “Mann im blauen Overall”. Doch am Freitag trat der japanische Regierungssprecher Yukio Edano wieder im eleganten dunkelgrauen Anzug vor die Presse. Drei Wochen nach der Erdbebenkatastrophe will die Regierung in Tokio damit einen Schritt in Richtung Normalität machen. ”Wir wollten zeigen, dass die Regierung nun auch in die Zukunft blickt. Deshalb haben wir diese Jacken ausgezogen”, sagte Edano. Ein Ende der Krise im Atomkraftwerk Fukushima und folglich Normalität ist aber weiter nicht in Sicht.

Keine Normalität in Sicht

Die Kabinettsmitglieder hatten seit dem Beben am 11. März die gleichen Schutzanzüge getragen wie die Helfer im Erdbebengebiet. Am Freitag waren es nur mehr die Minister für Katastrophenmanagement, Infrastruktur und Wirtschaft. Es sei nun “Zeit für die Regierung, die nächsten Schritte in Richtung Wiederaufbau und Normalität zu machen”, sagte Edano (APA).

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Regierung will zurück zur Normalität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen