Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reform für die Fußball Regionalliga West erst 2020?

©Luggi Knobel
Die Reform für die Fußball Regionalliga West könnte erst ein Jahr später in Kraft treten.

Die Landesverbände Tirol und Vorarlberg wollen die Regionalliga West schon ab der Saison 2019/2020 sportlich verändern und nur in der entscheidenden Phase über dem Arlberg die Play-off-Spiele bestreiten. Wenn am Mittwoch um 16 Uhr die Regionalliga-Komission in Tirol tagt, wird aber der Landesverband aus Salzburg etwas dagegen haben. Immerhin sagen die sieben von sechzehn Klubs aus Salzburg vorläufig größtenteils Nein zur Reform ab 2019. Sollte keine Einigkeit erzielt werden, kann der bestehende Vertrag für die Regionalliga West erst im März 2019 gekündigt werden. Dann könnte die mögliche Reform der höchsten Amateurklasse Österreichs frühestens 2020 in Kraft treten. Demnach würde es in der kommenden Meisterschaft 2018/2019 auch drei fixe Absteiger in den Landesverband geben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Reform für die Fußball Regionalliga West erst 2020?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen