Red Hot Chili Peppers in Weißrussland mit Metallica verwechselt

Die Band musste auf einem Foto von Metallica unterschreiben
Die Band musste auf einem Foto von Metallica unterschreiben ©AP
Eine ungewöhnliche Autogrammstunde hat die US-Rockband Red Hot Chili Peppers am Flughafen Gomel in Weißrussland erlebt.

Grenzbeamte der Ex-Sowjetrepublik hätten von den Musikern Unterschriften verlangt – allerdings auf Fotos einer völlig anderen Band, der ebenfalls bekannten Gruppe Metallica, teilte Bassist Michael Balzary per Instagram mit.

Sie wurden zum Unterschreiben gezwungen

“Wir sagten, dass wir nicht Metallica sind, aber sie bestanden auf Unterschriften. Sie hatten das Sagen.” Die Behörden bestätigten den Zwischenfall am Montag. Allerdings hätten nicht Grenzbeamte die “falschen Fotos” vorgelegt, sondern Flughafenmitarbeiter, meldete die Agentur Interfax.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Red Hot Chili Peppers in Weißrussland mit Metallica verwechselt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen