Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Red Bull Salzburg trennt sich von Trainer Zeidler

Zeidler war nur fünfeinhalb Monate im Amt
Zeidler war nur fünfeinhalb Monate im Amt
Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat sich nach nur fünfeinhalb Monaten von Trainer Peter Zeidler getrennt. Wie der Ligakrösus am Donnerstag bekanntgab, wird Zeidlers deutscher Landsmann Thomas Letsch das Team interimistisch bis zur Winterpause betreuen.

Der bisherige Coach des Lieferinger Farmteams sollte am Donnerstag schon das erste Vormittagstraining leiten. Salzburg hatte unter Zeidler den Einzug in eine Europacup-Gruppenphase verpasst und in der Liga nur eines der jüngsten fünf Spiele gewonnen. Am Mittwoch hat man die Tabellenführung nach 18 von 36 Runden an Austria Wien verloren. Zeidler hatte im Sommer Adi Hütter abgelöst, Letsch ist in der zehnjährigen Red-Bull-Ära in Salzburg der neunte Trainer. Für Donnerstag, 13.00 Uhr, war in der RB-Arena eine Pressekonferenz mit Letsch, General Manager Jochen Sauer und dem sportlichen Leiter Christoph Freund angesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Red Bull Salzburg trennt sich von Trainer Zeidler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen