AA

Red Bull bestätigte Klien

Red Bull Racing (RBR) hat bestätigt, dass das Team im zweiten Formel-1-Jahr von Dietrich Mateschitz vom Hohenemser Christian Klien (22) und dem routinierten Schotten David Coulthard (34) gebildet wird.

Die Rolle des Test- und Freitag-Fahrers wird der Niederländer Robert Doornbos einnehmen.

Damit hat sich Kliens Wunsch vom Cockpit im „Einser-Team“ Red Bulls erfüllt, Coulthards Rolle als fixer Bestandteil des Teams 2006 war bereits im Juli 2005 beschlossene Sache gewesen. Der Vorarlberger Klien freute sich über das in ihn gesetzte Vertrauen riesig: „Es ist großartig, dass ich auch 2006 für Red Bull Racing fahren darf. Ich sehe 2006 als Startschuss für dieses Team und glaube an eine große Zukunft. Hier dabei sein zu dürfen, ist fantastisch“, so Klien, der 2004 im Jaguar WM-16. (3 Punkte) und 2005 im RBR WM-15. (9 Punkte) war.

Die Erwartung an die Piloten und den Boliden RB2 sind nicht zuletzt auf Grund der neuen Motoren-Kooperation mit Ferrari höher als im Premierenjahr des Energy-Drink-Giganten. „Ich will mich in der kommenden Saison definitiv weiter verbessern und mehr Punkte sammeln. Es ist gut, dass ich weiterhin mit David zusammenarbeite. Ich bin ein junger Fahrer und kann noch eine Menge von ihm lernen. Aber wie jeder Rennfahrer will ich ihn unbedingt so oft wie möglich schlagen.“

Klien darf sich im Gegensatz zu 2005 auf ein ganzes WM-Jahr freuen, denn in der Vorsaison hatte die Rotation zwischen Klien und Vitantonio Liuzzi (ITA) im zweiten RBR für viel Stress und Unruhe gesorgt.

Auch im Falle der Scuderia Toro Rosso, dem ebenfalls von Mateschitz geleiteten Nachfolge-Team von Minardi, wurden am Dienstag endgültig die Karten auf den Tisch gelegt – auch hier läuft alles wie erwartet. Liuzzi (24) und der Amerikaner Scott Speed (22) bilden das Fahrerduo, der Schweizer Neel Jani (feiert am Donnerstag seinen 22. Geburtstag) fungiert als Testpilot. Alle drei Piloten (Altersschnitt nicht einmal 23 Jahre!) sind Produkte des Red Bull Junior Teams, die Idee von der Talentschmiede Mateschitz wird also in der neuen Scuderia groß geschrieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Red Bull bestätigte Klien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen