AA

Rechtsextremisten schlagen zu

Rechtsextremistische Schläger haben zwei junge Männer brutal zusammengeschlagen. Bevor die Schläger den Tatort verließen, riefen sie laut Polizei „Sieg Heil“.

Offensichtlich rechtsextremistische Schläger haben in Dortmund zwei junge Männer brutal zusammengeschlagen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall schon am Montagnachmittag. Gegen 16.30 Uhr seien die 18 und 20 Jahre alten Dortmunder von vier ebenfalls jungen Männern angegriffen worden. Die Vierergruppe traktierte die Unterlegenen derart massiv mit Schlägen und Tritten, das sich Zeugen zum Einschreiten entschieden und die Gruppen trennten.

Bevor die Schläger den Tatort verließen, riefen sie laut Polizei „Sieg Heil“ und hoben die Hand zum so genannten „Hitlergruß“. Die Geschädigten erlitten nicht unerhebliche Verletzungen und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Staatsschutzabteilung der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Rechtsextremisten schlagen zu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.