Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Real mit einem Bein im Viertelfinale - Basel erkämpft sich Remis gegen Porto

Real Madrid konnte von Schalke 04 nicht gestoppt werden.
Real Madrid konnte von Schalke 04 nicht gestoppt werden. ©EPA
Nach einem souveränen 0:2-Sieg bei Schalke 04 kann Titelverteidiger Real Madrid wohl schon nach dem Hinspiel für das Viertelfinale planen. Im zweiten Spiel des Abends kam der FC Basel zu einem glücklichen Heim-Remis (1:1) gegen den FC Porto.
Schalke - Real 0:2 (0:1)
Basel - Porto 1:1 (1:0)

Am zweiten Spieltag des Achtelfinales der diesjährigen Champions-League empfing Schalke 04 den Titelverteidiger Real Madrid. Zudem musste der FC Porto zum starken Schweizer Vertreter FC Basel.

Real übernahm gegen Schalke (Fuchs auf der Bank) von Beginn weg das Kommando, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die Deutschen konzentrierten sich auf die Defensive und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Huntelar hatte mit einem Weitschuss die beste Möglichkeit. Den ersten Treffer erzielte jedoch Real Madrid. Nach einer Flanke von Carvajal köpfte Ronaldo in Minute 26 völlig unbedrängt zum 0:1 ein. Obwohl die Spanier nach dem Treffer deutlich besser waren, ging es mit dem 0:1 in die Pause.

 

Real verwaltete die Führung

In der zweiten Halbzeit kontrollierte der Titelverteidiger dann das Spiel – Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Real schien nicht mehr zu wollen, Schalke nicht mehr zu können. In der 74. Minute kam dann doch noch einmal Schwung in die Partie. Der für den verletzten Huntelaar eingewechselten Felix Platte traf nach einer schönen Aktion nur die Latte. Der kleine Hoffnungsschimmer der Schalker verschwand jedoch gleich wieder. Nach 79 Minuten traf Marcelo von der Strafraumgrenze genau in die Kreuzecke – das war die Entscheidung. Bei diesem 0:2 blieb es bis zum Ende. Real Madrid kann nach diesem Auswärtssieg wohl bereits für das Viertelfinale planen.

 

Basel mit glücklichem Remis

Im zweiten Spiel machte der FC Porto gegen den FC Basel von Beginn weg viel Druck, den ersten Treffer erzielten jedoch die Hausherren in der elften Minute durch Derlis Gonzalez. Auch in weiterer Folge blieben die Gäste das bessere Team, scheiterten jedoch ein ums andere Mal am starken Basel-Schlussmann Tomas Vaclik. Somit blieb es bis zur Pause beim 1:0.

Nach der Pause kam es gleich zu einer strittigen Szene. Nach einem Eckball erzielte Casemiro den vermeintlichen Ausgleich, denn der Schiedsrichter nahm den Treffer nach Absprache mit seinem Assistenten zurück – es blieb beim 1:0. Auch in weiterer Folge ließen die Gäste zahlreiche gute Möglichkeiten aus. In der 80. Minute war es dann jedoch soweit – Danilo erzielte per Elfmeter nach einem Handspiel den verdienten Ausgleich für den FC Porto. In der Schlussphase brachten die Schweizer das 1:1 noch über die Bühne. Dennoch hat der FC Porto die deutlich bessere Ausgangslage für das Rückspiel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Real mit einem Bein im Viertelfinale - Basel erkämpft sich Remis gegen Porto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen