Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Real Madrid und der VfL Wolfsburg nach Heimsiegen souverän im Viertelfinale

James Rodriguez sorgte für den zweiten Real-Treffer.
James Rodriguez sorgte für den zweiten Real-Treffer. ©APA
Real Madrid feierte auch im Heimspiel gegen die AS Roma einen 2:0-Sieg und steht somit souverän im Viertelfinale. Im zweiten Spiel des Abends setzte sich der VfL Wolfsburg gegen Außenseiter KAA Gent zu Hause mit 1:0 durch und steht somit ebenfalls in der nächsten Runde.
Der CL-Liveticker zum Nachlesen

Am ersten Spieltag der Achtelfinal-Rückspiele der Champions League empfing Real Madrid die AS Roma. Die Madrilenen erarbeiteten sich im Hinspiel durch einen 2:0-Auswärtssieg bereits eine sehr gute Ausgangslage. Im zweiten Spiel des heutigen Abends empfing der VfL Wolfsburg das Überraschungsteam KAA Gent. Nach dem 3:2-Auswärtssieg im Hinspiel waren die Deutschen klarer Favorit auf das Weiterkommen.

 

Real siegt auch im Heimspiel

In Madrid hatten die Hausherren in der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel. Die beste Tormöglichkeit vergab jedoch Edin Dzeko für die AS Roma. Da auch Real trotz 16 Torschüssen keinen Treffer erzielen konnte, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit war von Beginn weg mehr Tempo im Spiel. Die Gäste aus Rom mussten mehr Risiko nehmen, was Real mit einem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten durch Ronaldo (64.) und James (68.) sofort ausnutzen konnte – die endgültige Entscheidung in diesem Achtelfinale. Am Ende feierten die Madrilenen auch im Rückspiel einen 2:0-Sieg und zogen somit mit dem Gesamtscore von 4:0 souverän ins Viertelfinale ein.

 

Wolfsburg souverän ins Viertelfinale

In Wolfsburg konzentrierten sich die Deutschen in erster Linie darauf, in der Defensive sicher zu stehen und über Konter zum Erfolg zu kommen. Gent hatte somit zwar mehr vom Spiel – wirklich gefährlich wurden die Belgier jedoch kaum. Nach unspektakulären 45 Minuten ging es somit mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste offensive zu ungefährlich, um die Wolfsburger wirklich in Bedrängnis zu bringen. Spätestens mit dem verdienten 1:0 durch Draxler in der 74. Minute war auch dieses Achtelfinale nach dem 3:2 der Wolfsburger in Gent entschieden – bei diesem Spielstand blieb es auch. Somit steht der VfL Wolfsburg zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale der Champions League.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Real Madrid und der VfL Wolfsburg nach Heimsiegen souverän im Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen