Real Madrid trennte sich erwartungsgemäß von Coach Lopetegui

©AP
Der kriselnde Fußball-Champions-League-Sieger Real Madrid hat sich am Montagabend erwartungsgemäß von Trainer Julen Lopetegui getrennt.

Real habe die Zusammenarbeit mit dem 52-Jährigen beendet, teilten die “Königlichen” nach einer Vorstandssitzung in Madrid mit. Der bisherige Trainer der B-Elf, Santiago Solari, werde interimistisch übernehmen. Die Nachfolgefrage ist noch nicht geklärt.Real verlor am Sonntag den prestigeträchtigen “Clasico” beim FC Barcelona mit 1:5 und liegt in der spanischen Primera Division mit 14 Punkten nach zehn Spielen nur auf Rang neun. Lopetegui war erst im Sommer zu den Madrilenen gestoßen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Real Madrid trennte sich erwartungsgemäß von Coach Lopetegui
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen